Blog des wilden Outdoor-Shop

Echt gute Ausrüstung für Jagd, Reise und Natur.

Die große weite Welt von Wildnissport

Posts Tagged ‘Erfahrung’

Update der Bonusprogramm-Bedingungen

Ein Update des Wildnissport-Bonusprogrammes wurde nötig weil einzelne einfach noch mehr Spielregeln benötigen. Die Ergänzungen sind unten rot markiert.

„An einem Strang ziehen!“ – Wir bei Wildnissport sind der Meinung, dass Deine Treue belohnt werden sollte.
Du erhältst für verschiedene Aktionen von Wildnissport Bonus-Punkte, die Du gegen Warengutscheine einlösen kannst. Jeder Punkt besitzt den Gegenwert von 1 Cent, d.h. 1000 Punkte entsprechen 10,-€ Warenwert.Und so kannst Du Punkte sammeln:

Du erhältst bei Deiner ersten Newsletteranmeldung automatisch 200 Punkte gutgeschrieben!
Empfehle Wildnissport an Freunde und Bekannte weiter. Bestellen diese, bekommst sowohl Du als auch sie 500 Punkte gutgeschrieben.
(der geworbene Neukunde trägt bei seiner Registrierung die email-Adresse des Werbers in das dafür vorgesehene Feld ein, dann werden sowohl dem Neukunden als auch dem Werber 500 Punkte gutgeschrieben!) Von Dir abgegebene Produktbewertungen sind uns 100 Punkte für Dich wert sofern Du diese auch bei uns gekauft hast. Pro Tag erhälst Du max. 500 Punkte für abgegebene Produktbewertungen.
Produktbewertungen von Artikeln, die Du nicht bei uns gekauft hast, belohnen wir mit 10 Punkten. Pro Tag erhälst du max. 100 Punkt für abgegebene Produktbewertungen.
Für jede Bestellung erhältst Du pro 1,-€ nicht retournierten Warenwert 1 Bonuspunkt auf Dein Konto
Für eine auf idealo.de von Dir abgegebene Bewertung bekommst Du 500 Punkte. Nach Abgabe Deiner Bewertung schicke uns kurz eine eMail, so dass wir Dir die Punkte auf Dein Bonuskonto gutschreiben können. Zur Bewertung gelangst du hier.

Bei missbräuchlicher Nutzung des Bonusprogramms behalten wir uns das Recht vor, Punkte und/oder Gutscheine zu entwerten, sowie Benutzerkonten zu deaktivieren. Unter missbräuchlich verstehen wir das Werben und Anlegen von doppelten bzw. nicht realen Identitäten. Das Bewerten von nicht gekauften Artikeln im hohen Maße, d.h. mehr als 10 dieser Bewertungen im Monat, wird zum Auschluss aus dem Bonusprogramm führen. Die Bezahlung von Gutscheinen mit Hilfe von Bonusprogramm-Gutscheinen ist untersagt. Das Bonusprogramm ist zu Verbesserung der Nutzererfarung auf Wildnissport.de gedacht und bedarf einen fairen und wahrheitsgemäßen Umgang mit den Bedingungen.
 
Danke für Deine Unterstützung!

 
 
Die aktuelle Vassung der Bedingungen ist hier zu finden.
 
 
 
 

Umfrage: Was ist Dein Tipp für Trekkingsocken?

Die vergangenen Umfragen haben gezeigt. die Erfahrungen der Wildnissport-Besucher und Kunden sind echt wertvoll. Wir bei Wildnissport sind der Meinung dass die Socken von Woolpower aus unserer Sicht kaum zu übertreffen sind. Schwedisches understatement trifft auf hohe hohe Funktionalität. Aber vielleicht  laufen wir da ja auch neben der Spur und Ihr nennt uns ein anderes Fabrikat oder Produkt was wir im Sortiment haben sollten. Wir freuen uns jedenfalls über Deine Umfrage-Abstimmung. Und hast Du einen Socken-Tipp, dann freuen wir uns auf Dein Kommentar dazu.

2 Antworten sind möglich!

Welche Wandersocke ist Dein Tipp?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Egal ob Deine Empfehlung auf Woolpower, Falke oder ein unbekanntes Produt fällt, vielen Dank für Deine Teilnahme.

Hast Du bei der Wanderschuhumfrage noch nicht mit gemacht? Hier geht es zu den Erfahrungen.

Alles Gute, Florian

Umfrage: Von welchem Hersteller würdest Du ein Fernglas empfehlen?

Du hast Erfahrung mit einem Fernglas oder mehreren Ferngläsern? Und Du hast einen Favoriten? Viele Menschen stehen bei der Anschaffung vor der Frage welches das richtige Fabrikat sei. In dieser Umfrage wollen wir einen groben Überblick schaffen was die Fernglas-Anwender, also Besucher von Wildnissport, dazu sagen. Schließlich ist hier ein riesiger Erfahrungsschatz vertreten.

Es ist eine Antwort möglich. Wir freuen uns über rege Teilnahme.

Von welchen Fernglashersteller würdest Du ein Glas empfehlen?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Sollten wir ein Fabrikat zu dieser Umfrage unbedingt hinzufügen schreibe uns ein Kommentar.

Nützliche Jagdausrüstung aus Filz und Loden


Traditionelle Jagdausrüstung aus dem Erzgebirge

Die Produkte aus dem Hause Hubertus in Lößnitz verdienen Deine besondere Aufmerksamkeit, weil sie Qualität, Tradition und Funktion miteinander vereinen. Das kleine aber feine Sortiment entstammt aus eigener Entwicklung und Fertigung und lebt sowohl von den persönlichen Erfahrungen des Geschäftsführers und passionierten Jägers Hubert Müller-Bauer als auch den Ideen von engagierten Kunden. Denn gerade die Erfahrungen aus der Praxis sind der Motor und Garant für die Entstehung von Ausrüstung mit hohem Nutzwert.

Filz und Loden als Philosophie

Patronenetuis für große und kleine Kaliber oder Schrot

Bei Hubertus kommt nur beste Schurwolle zum Einsatz. Ein Material, das sich seit Jahrhunderten bereits bewährt hat, und auch heute wieder immer mehr Wertschätzung bekommt. Zu Filz und Loden verarbeitete Wolle isoliert hervorragend und ist lautlos, strapazierfähig, atmungsaktiv und extrem wasserabweisend. Jede Menge Funktion aus nur einem Material!

Handarbeit aus Deutschland

Die Fertigung erfolgt auschließlich in Deutschland. Dabei wird jedes Stück mit Liebe fürs Detail von Hand gefertigt, so daß auch kleinste Details stimmen. So stehen Hubertus Produkte für kompromisslose Qualität. Dies bewiesen auch unzählige Praxistests unter extremsten Bedingungen.

Das hochwertige Produktsortiment umfaßt Patronenetuis, Sitzkissen, Futterale und Gewehrauflagen, die den hohen Ansprüchen der Jagd genügen und immer wieder auf den Prüfstand gestellt werden.

Aigle Gummistiefel:Qualität und Know How auf höchstem Niveau

Ein guter Stiefel ist wie ein Versprechen, das in wenigen Worten zusammengefasst werden kann: er muss perfekt wasserdicht, überall einsetzbar und einfach anzuziehen sein. Dabei sind eine bequeme Paßform und ein hoher Tragekomfort wichtige Garanten für eine hohe Kundenzufriedenheit. Um dieses Versprechen einzuhalten ist dennoch ein komplexes Know-how und eine ausgewogene Mischung aus Tradition und High-Tech erforderlich.

Neuigkeiten aus der Gummistiefel-Schmiede: die Benyl-Serie

Benyl Aero mit Poromax Innenfutter

So schön wasserdicht Gummistiefel sind, haben sie doch den Nachteil absolut undurchlässig für Wasserdampf zu sein. Viele Gummistiefelträger, die lange in Ihren Stiefeln unterwegs sind, kennen das Gefühl vorne nasse Zehen durch Schwitzwasser zu bekommen. Begegnen läßt sich diesem Effekt zum einem durch den Einsatz von Socken aus Wolle oder Kunstfaser(Baumwolle vermeiden – Blasengefahr!) und zum anderen durch spezielle Innenfutter, die in der Lage sind Feuchtigkeit zu speichern und somit vom Fuß fernzuhalten. So ein spezielles Innenfutter ist Poromax im Benyl Aero, das doppelt so viel Feuchtigkeit aufnimmt als vergleichbare Futter. Zusätzlich reduziert eine antibakterielle Sanitized®-Ausrüstung die Entstehung unangenehmer Gerüche. Der ein oder andere Wildnissport-Kunde kennt diese Ausrüstung bereits von den Wind X-treme Schlauchtüchern, die sich bei jeder Gelegenheit vielseitig tragen lassen.

Leicht-Gummistiefel Benyl in verschiedenen Schaftweiten erhältlich

AIGLE liegt neben dem Klimakomfort auch der Tragekomfort seiner Kunden am Herzen. Mit demBenyl und dem Benylsport in Ausführung M oder XL hast Du die Möglichkeit zwischen verschiedenen Schaftweiten zu wählen und mehr Komfort beim An- und Ausziehen und während des Einsatzes zu spüren. Ähnlich wie bei Benyl Aero kommt auch hier eine antibakterielle Ausrüstung zum Einsatz.

Alle Modelle der Benylserie besitzen am oberen Schaft eine Schnalle zur individuellen Weitenanpassung. Für ein mehr an Stabilität sind, vom Schaft zum Fuß hin zunehmend, mehrere Schichten Naturkautschuk verarbeitet worden (damit eine Stiefel nicht so traurig abhängend vor der Kellertreppe stehen;-)

Noch mehr Neuigkeiten: Aigle Parcours Ice Plus – die Antwort auf Herbst und Winter

Wärmeisolierter Gummistiefel aus Naturkautschuk

Und da das Thema Winter gerade vor der Tür steht, sei Euch das neuste Modell aus der AIGLE Produktion, der Parcours Ice Plus, nicht vorenthalten.

Das wärmende Thermo-Innenfutter und die mit Filz belegte Einlegesohle bieten zusätzliche Wärmeisolation für den Einsatz an den kalten Tagen im Jahr.

Über AIGLE – Einblicke in die Fertigung

Vom Kautschuk-„Kuchen“ zum Zuschnitt

Das einzigartiges Industrieunternehmen in Frankreich bildet seine Gummistiefel-Schuhmacher 24 Monate aus. Auch wenn der Gummistiefel auf den ersten Blick nicht danach aussieht, benötigt er doch 60 Fertigungsschritte von der Naturkautschuk-Masse bis zum fertigen Produkt. Und weil AIGLE sein Handwerk versteht und immer wieder mit neuen Produktinnovationen auf den Markt kommt, werden mal eben locker 750 Tonnen Naturkautschuk pro Jahr zu Gummistiefeln verarbeitet. Tendenz steigend, denn sie sind gefragt wie nie.

Und schließlich gibt es da noch die vielen Einzelheiten, die wir  hier nicht alle aufzählen können: Die kleinen Kunststückchen, die Geheimrezepte, die seltenen Zutaten, die hauseigenen Werkzeuge, die im Dienste einer französischen Industrie bis zu 4000 Paar Stiefel pro Tag herstellen. Dieses Wissen ist ein Garant für Qualität und Komfort, ob beim Einsatz auf großen Landwirtschaftshöfen oder im kleinen Gemüsegarten, auf Fischkuttern oder in Jagdrevieren, im Schulhof oder an der windigen Meeresküste, bis hin zu den Boulevards der Weltmetropolen.

Formen, Handarbeit und Rohlinge

Weihnachtsansturm bei Wildnissport

In den vergangenen Wochen war hier bei Wildnissport ganz schön was los. Überraschend wie jedes Jahr, kommt Weihnachten total unerwartet. Das gilt nicht nur für die Wildnissport-Kunden, sondern natürlich auch für uns und unsere Lieferanten. Seit drei Wochen stemmen wir hier Sonderzeiten ohne Ende. Die Teamleistung und die gute Moral machen wirklich Freude. Selbst nach 12 Arbeitsstunden kommen hier noch vielen Kollegen Lieder pfeifend von den Lippen.

Natürlich haben wir mit einem Ansturm gerechnet. Aber der Umfang hat uns nun doch überrascht. Das Paketaufkommen war teilweise vier mal so groß wie im Jahresmittel, deutlich über Plan. Da hat selbst solide Lagerplanung versagt. Außerdem brauchten nun auch viele unsere zuverlässigen Lieferanten in besten Fall länger bis sie uns belieferten, im schlechtesten Fall waren auch sie nicht auf die große Nachfrage vorbereitet und mussten uns die Nachlieferung versagen. Eine besondere Herausforderung ist das erhöhte Kommunikationsaufkommen. Unter der Last von täglich Hunderten Emails und telefonischen Nachfragen schwankt das Service-Team enorm, hält aber fantastisch Kurs.

Solltet Ihr selbst von verspäteter oder ausbleibender Reaktion (oder Lieferung) betroffen sein, seid versichert, hier pennt keiner sondern wir geben unser Möglichstes und eine Reaktion wird bald erfolgen.

Nun wünsch ich Euch schöne Weihnachtstage und einen guten Jahreswechsel.

FloWiSpo

La Crosse Gummistiefel – nicht mehr im Sortiment

Dem einen oder anderen ist es sicher aufgefallen. Gummistiefel von LaCrosse  sind bei Wildnissport nicht mehr im Sortiment. Trotz anfänglich sehr guter Erfahrung mit den LaCrosse Stiefeln mußten wir leider feststellen, dass die nach Europa gelieferte Qualität nicht den hohen Ansprüchen unserer Kunden genügen konnte.  Offenbar hat man die Fertigungsmethoden immer mal wieder geändert. Auf jeden Fall war die Quote der mangelbehafteten Gummistiefel untragbar hoch. Im vergangenen Jahr wechselte zudem noch das Vertriebsmanagement in Dänemark. Seit dem ließ die bis dahin vorbildliche Reklamationsabwicklung zu wünschen übrig. Deutlich bessere Erfahrungen haben wir über die Zeit mit den PacBoot´s von LaCrosse gemacht. So werden wir weiterhin den Outpost und den Ridgetop im Sortiment führen die ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis abbilden.

WiSpo