Rothirsch Bilder Vortrag am Do 14. Jan 2015

Burkhard Stöcker, Wildbiologe und Naturfotograf, kommt zu Besuch und hat seinen aktuellen Bilder-Vortrag „Mit den Hirschen durch’s Jahr“ im Gepäck. Diesen präsentiert er am Wildnissport-Steiner Fernglas-Themenabend im Hotel Wachholderheide in der Lüneburger Heide. Vorher kannst Du Dich beim Fernglas-Spezialisten von Steiner über die aktuelle Fernglasserie informieren und beraten lassen. An diesem Abend bekommst Du auch die Möglichkeit, Dein neues Steiner Fernglas zu Messepreisen zu erwerben!

Einblicke in die Fertigung von Steiner Ferngläsern

Bei Steiner hat man das Video-Marketing endlich entdeckt. Das folgende Video zeigt deren Optik Produkte und läßt Dich einen Einblick in die Fertigung von Steiner Ferngläsern und Zielfernrohren werfen. Der Wildnissport Shop führt bereits seit vielen Jahren Steiner Ferngläsern und freut sich, nun seinen Kunden ein Video zu präsentieren, dass Dir einen Eindruck vermittelt, wie professionell die Herstellung und mit welch hohem Anspruch man bei Steiner arbeitet.

Umfrage: Von welchem Hersteller würdest Du ein Fernglas empfehlen?

Du hast Erfahrung mit einem Fernglas oder mehreren Ferngläsern? Und Du hast einen Favoriten? Viele Menschen stehen bei der Anschaffung vor der Frage welches das richtige Fabrikat sei. In dieser Umfrage wollen wir einen groben Überblick schaffen was die Fernglas-Anwender, also Besucher von Wildnissport, dazu sagen. Schließlich ist hier ein riesiger Erfahrungsschatz vertreten.

Es ist eine Antwort möglich. Wir freuen uns über rege Teilnahme.

Von welchen Fernglashersteller würdest Du ein Glas empfehlen?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...

Sollten wir ein Fabrikat zu dieser Umfrage unbedingt hinzufügen schreibe uns ein Kommentar.

Steiner Fernglas Nighthunter für die Jagd

 
 

Die Nighthunter-Serie ist bereits seit einem Jahrzehnt für viele Jäger das Synonym für die besten Jagd-Ferngläser. Dann freust Du Dich bestimmt über die gute Nachricht, dass Steiner mit der neuen Nighthunter Xtreme Serie neue Maßstäbe in der Lichttransmission setzt. Außergewöhnliche Qualität und Innovation sind ein klares Versprechen an die Jäger aus aller Welt. Die Jagd hat ihre eigenen Gesetze, verzeiht keine Fehler und stellt höchste Anforderungen an die Fernglas-Ausrüstung  –  echt gutes Fernglas!

Steiner SkyHawk Pro 10×42


Detailgetreues Fernglas für die Vogelbeobachtung

Mit der SkyHawk Pro-Serie hat Steiner Ferngläser auf den Markt gebracht, die sich speziell an Ornithologen als Zielgruppe richten. Vergrößerung und der Objektivdurchmesser von 42mm garantieren selbst bei Bewölkung oder in der Dämmerung souveräne Lichtstärke. Ein spezielle High-Kontrast-Vergütung gewährleistet klare Konturen und Kontraste.
Die Stickstoff-Druck-Füllung von STEINER mit der einzigartigen 2-Wege-Ventil-Technik verhindert das Beschlagen der Fernglasoptik von innen und macht sie bis zu 1 m druckwasserdicht und einsetzbar von -20 °C bis +70 °C .

Steiner SkyHawk 10×42 mit Eco-Glass Technologie

Die Entwicklung wurde in Zusammenarbeit mit dem World Wildlife Fund (WWF), dem Projekt Schutzstation-Wattenmeer der UNESCO in Deutschlands Norden, und einigen anderen weltweiten Naturschutzprojekten erfolgreich angeregt. So verwendet Steiner nur noch „green” Ecoglas für die Linsen und Prismen und hautverträglichen chloridfreien Gummi für das Gehäuse. Das Glas wird ohne Arsen, Antimon oder anderen giftige Schwermetallen veredelt. So ist ein Produkt entstanden, mit dem sich Naturschutz und Umwelt-verträglichkeit gut kommunizieren lassen.

Das Steiner SkyHawk 10×42 im Wildnissport-Test

Freundlicherweise wurde dem Wildnissport-Team von der Firma Steiner ein SkyHawk 10×42 Fernglas zur Verfügung gestellt, welches wir auf Herz und Nieren testen durften.

Tasche und Neoprenschutz

Auf den ersten Blick gefallen Design und Ausstattung. Das Fernglasgehäuse besteht aus griffigem Gummi mit robustem Charakter. Das Tragezubehör bietet vielseitige Tragemöglichkeiten. So kann das Fernglas in der robusten Tasche oder alleine um den Hals getragen werden. Für letztere Möglichkeit steht eine Neoprenabdeckung der Okulare zur Verfügung. Die Objektivschutzkappen verbleiben entweder  direkt am Fernglas oder können am Tragegurt befestigt werden.

Die optische Leistung hat sowohl beim Jagdeinsatz in der Dämmerung und auch auf  Wandertour in den Alpen im Testeinsatz überzeugt. Die Abbildungsleistung ist sehr plastisch und detailgetreu. Selbst im Gegenlicht-Einsatz war nur wenig Störstrahlung zu verzeichnen. Es läßt sich intuitiv bedienen und bildet selbst bei Fokussierung auf 2m entfernte Objekte scharf ab und ist somit auch für Entomologen interessant.

Fazit

Robust, leistungsstark und hohe Qualität mit einem guten Preis/Leistungsverhältnis. Ein Fernglas, daß nicht nur Ornithologen begeistern wird!