Ich stelle mich und Woolpower vor

Hallo, mein Name ist Kevin Bekefeld und ich stelle mich kurz vor.

Ich bin ganze 27 Jahre alt und komme aus dem Landkreis Uelzen, zurzeit absolviere ich ein Praktikum bei Wildnissport in Suderburg. Ich mag besonders gerne offene Lagerfeuer zu jeder Jahreszeit. Bin leidenschaftlicher Fussballspieler und Trainer. Aber ich mag es auch sehr gerne, mich mit Computern auseinanderzusetzen. Zudem mag ich es zu lesen wie z.b. bei Sonnenschein am Meer.

Im Praktikum habe ich schon einige Produkte kennen lernen dürfen, es gibt dort eine riesen Auswahl an großartigen Produkten. Im Rahmen des Praktikums habe ich von Florian zur Probe Woolpower Socken bekommen.

woolpower Sport Socke 400
Woolpower Sport Socke 400

Was Socken? Ja Socken!

Wenn man mir vorher gesagt hat, das es ein entscheidenen Unterschied zwischen Socken gibt, hätte ich ihn auch für „verrückt“ erklärt. Ich dachte selbst auch immer : „Socken sind Socken!“ Aber ich wurde eines besseren belehrt und bin total überrascht, dass es sowohl im Sport aber auch im alltäglichen Leben recht wohl ein Unterschied zwischen Socken gibt! Florian hat mir die Woolpower 400 Sportsocke zum testen mitgegeben.

Ich kann nur folgendes sagen „WOW!“. Niemals habe ich gedacht das Socken eine so entscheidene Rolle dabei spielen, wenn es um Wohlgefühl, Geruch und Sensibilität an Füßen geht. Um zu testen hatte ich die Socken circa 18 Stunden an und muss sagen es gab weder „stinke“ Füße noch nass geschwitzte Füße! Das muss man wirklich herausheben. Bei „normalen“ Socken hat man ja immer mal wieder das Gefühl, dass man beim tragen der Socken schon ein „schwitzigen“ Fuß hat. Hier bei den Woolpower Socken aber gibt es sowas nicht. Hinzu kommt noch der weich stoßdämpfende Wohlfühlfaktor der einfach überraschend gut ist. Ich hatte den ganzen Tag nicht das Gefühl das ich meine Socken wechseln müsste oder mal die Schuhe ausziehen sollte.

Dazu muss ich sagen das ich die Socken nur im alltäglichen Gebrauch in normalen Freizeit-Schuhen getestet hatte. Ich habe noch nicht die Erfahrung machen können die Socken in Wanderschuhen oder zur Winterzeit in Sportschuhen zu testen. Aber von Kunden und Freunden konnte ich breits deren Erfahrung hören und die waren bis jetzt immer postiv von den Woolpower Socken gestimmt.

Die Socken sind allzeit bereit für Ihre Füße und deren Herausfoderungen.

Abschließend kann ich die Socken von Woolpower nur herzlich empfehlen!

Gruß Kevin

Update – Wildnissport derzeit

Aktueller Stand um Wildnissport

Langsam kommen wir wieder auf die Beine. Es ist noch keine Zeit für Jubelstimmung, aber die ersten Prozesse laufen wieder an. Natürlich ist der Zeitpunkt für einen Neustart in Mitten der Corona-Krise nicht optimal gewählt, aber was soll man sonst auch machen. Alles läuft äußerst zäh. Notariate, Gerichte, Stadtverwaltungen und auch Banken sind wechselhaft und dünn besetzt und so bleiben eigentlich schnell mögliche Abläufe gelähmt. Allein die Gewerbeanmeldung dauerte zwei Wochen. Aber auch auf Seiten unsere Lieferanten hat Corona bereits deutliche Spuren hinterlassen. Anfangs kam es zu Lieferverzögerungen wegen gestörter Frachtwege aus Fernost, teilweise wurden Logistik-Center in Europa wegen einzelner Diagnosefälle still gelegt, anderseits sind viele unserer Lieferanten aus dem Bereich Outdoor und Sport so betroffen, das große Teile der Mannschaft vorsorglich in Kurzarbeit geschickt wurden. So kommt es zu weiteren Verzögerungen bei der Beantwortung unserer Fragen. Und auch unsere Telefonverbindung ist aus Gründen der Vertragsübernahme und fehlender „Manpower“ derzeit nicht gegeben. Die Öffnung des Ladengeschäfts in Suderburg musste letztlich auch ausbleiben. Was bereits zu einer Plananpassung für dieses Jahr führte.

 Nun aber zu den positiven Entwicklungen. Immer mehr alte Lieferanten von Wildnissport sind nun auch Lieferanten der neuen Hardau Handels UG. U.a. zählen dazu folgende Marken: AIGLE, WOOLPOWER, FORESTA, BRÜTTING, RIDGELINE, SASTA, PINEWOOD und BALLISTOL. Weitere werde ich sicher bei einem kommenden Update nennen. Neue Lieferanten und Sortimente kommen auch dazu. Hier ist z.B. unsere neue Hundefutter-Marke Carrier aus Schweden zu nennen über die ich mich sehr freue. Das Futter Super Premium https://www.wildnissport.de/detail/index/sArticle/12178 und einige andere Sorten ist sogar bereits am Lager. Ich habe das Futter letztes Jahr bei Freunden in Schweden kennen gelernt und war begeistert von Form, Farbe und Geruch. Und der örtliche Hund, er heißt DUKE, fraß begeistert seine täglichen Rationen.

Um allerdings wieder richtig Gas geben zu können fehlen derzeit noch einige Bausteine. So brauchen wir eine abgespeckte ERP-Software für unseren zukünftigen Betrieb. Das alte und bestens eingeführte, SAP Business by Design war zwar toll, überfordert aber unsere Budget-Planung für die Zukunft. Deshalb testen und werkeln wir seit Wochen an einem neuen Software-Herzstück. Auch hier deuten die Fortschritte auf einen baldigen Start, so dass wir dann hoffentlich bald Tempo aufnehmen können.

Aktuell arbeiten wir das Mailpostfach der vergangenen drei Monate auf und beantworten derzeit Frage um Frage, solltet Ihr bisher also noch keine Antwort erhalten haben kann das aber bald geschehen.

Bleibt mir für heute abschließend zu sagen, ich hoffe Ihr seid gesundheitlich wie wirtschaftlich nicht allzu sehr von der Corona-Krise betroffen. Wenn doch, dann versichere Ich Euch mein Mitgefühl! Vielleicht ergeben sich ja zumindest im wirtschaftlichen Sinne in der Wildnissport-Community hilfreiche Ansätze. Wenn Ihr also einen Vorschlag habt, schreibt Ihn gern hier in das Kommentar-Feld.

Bleibt gesund und bis hoffentlich bald.

Die aktuelle Situation bei Wildnissport

Leider konnten alle Beteiligten der Wildnissport GmbH die Eröffnung des Insolvenzverfahrens nicht abwenden. So wurde das Verfahren am 1.1.2020 eröffnet. Bis dahin gab es eine ganze Reihe von Interessenten die sich darüber informiert haben wie es bei uns so steht, ob man bei uns investiert, und sich dann doch leider von uns abgewendet haben. Unter dem Eindruck dass sich die Hilfe von außen also nicht einstellt, haben wir im kleinen Kreis (Kollegen, Freunde, Familie) beschlossen, es doch irgendwie selbst zu probieren. Da ein Insolvenzplan nicht umsetzbar schien, wurde nun, von einigen bemerkenswerten Freunden gestützt, eine neue Firma gegründet. Die Hardau Handels UG (haftungsbeschränkt). Nun haben wir unter dieser Firma, dem Insolvenzverwalter ein Angebot über die Assets der Wildnissport GmbH gemacht, welches in Teilen bereits angenommen wurde. Die Marke Wildnissport soll weiter geführt werden. Wir werden sie aber in Anbetracht der Geschehnisse verändern und treten in einen Prozess der Findung. Bis zum letzten haben unsere lieben Kollegen ausgehalten, leider wurden dann doch alle bis spätestens zum 15. Februar freigestellt. Deshalb war auch bis jetzt keine Kommunikation per Email oder Telefon möglich. Die Kontaktmöglichkeit wird in den nächsten Tagen auch noch eingeschränkt sein. Wir hoffen aber in den nächsten Tagen wieder etwas mit einem Mini-Team auf die Beine zu kommen. Für Fragen wegen Rückzahlungen aus dem Zeitraum bis Februar 2020 müssen wir leider auf das Insolvenzbüro Ludolfs verweisen (wildnissport@ludolfs-insolvenz.de ). Für die betroffenen Kunden aus der Zeit vor der Eröffnung, wollen wir seitens der Hardau Handels UG (haftungsbeschänkt), versuchen ein Entschädigungsvorschlag zu entwickeln. Dieses bedarf aber noch etwas mehr Zeit. Ich finde, es war mit Wildnissport und unter der Marke Wildnissport eine insgesamt so gute Zeit, dass es sich lohnt für den Fortbestand der Marke zu kämpfen. Ich würde mich über jede Unterstützung freuen und danke schon jetzt den bereits tätigen Unterstützern! Beste Grüße Florian PS: Hier gehts zu allen der Unternehmens-Updates unter dem Schlagwort : Neubeginn  

Schwere Zeiten bei Wildnissport

blank

Dieses Jahr durchleben wir bei Wildnissport schwere Zeiten. Nach einem herausfordernden Jahr 2018, die trockene Witterung und unser Websiterelaunch hatten einen negativen Einfluss auf den Geschäftsbetrieb, war auch das Jahr 2019 sehr ereignisreich. Wir haben hier wirklich viele Höhen und Tiefen erlebt. Und leider leiden darunter nicht nur Familie, Mitarbeiter, Lieferanten und Dienstleister sondern auch eine ganze Reihe von Kunden, vielleicht auch Sie/Du?

Nachdem wir bereits im letzten Jahr auf die Suche nach einem starken Partner/Investor gegangen sind um mit ihm Wildnissport erfolgreich weiterzuentwickeln wurde das im vergangenen Winter mit unterschiedlichen Gesprächen konkreter. Gleichzeitig verstärkte sich aber auch der Druck auf uns aus Reihen kreditgebener Lieferanten. So waren wir handelsbereit und zu einer schnellen und perspektivisch interessanten Firmenübernahme bereit. Diese wurde inhaltlich bereits im Mai durchverhandelt und eine Umsetzung im Juli beabsichtigt. Dieser Termin wurde dann von der Käuferpartei mehrmals verschoben, bis unser Vertrauen in die Seriosität des Angebots aufgebraucht war. Inzwischen kam es in unseren operativen Abläufen zu deutlichen Störungen, einige Lieferanten stoppten die Belieferung. So war der Fortbestand von Wildnissport gefährdet und wir haben Ende Oktober einen Antrag auf ein vorläufiges Insolvenzverfahren stellen müssen.

Seitdem wurde die Suche nach Unternehmenskäufern und Investoren durch den bestellten vorläufigen Insolvenzverwalter wieder aufgenommen. Mit verschiedenen Interessenten wurden Gespräche geführt. Ob es eine Betriebsfortführung im Rahmen eines Insolvenzplanes geben kann, werden die nächsten Tage zeigen. Derzeit befindet jedenfalls das Team von Wildnissport in wirklich schweren Zeiten.

Eigentlich wollten wir in diesem Jahr noch mit Elan in eine dynamische Zukunft starten, stattdessen wurde es zu einer zermürbenden Hängepartie. Wir bitten an Dieser Stelle alle Betroffenen um Entschuldigung. Und wünschen dennoch eine angenehme Vorweihnachtszeit.

Im Namen des gesamten Teams, Florian Fritsch

Savotta Jäger Rucksackserie – Jääkäri made in Finland

Savotta Jäger / Jääkäri Rucksack in verschiedenen Größen für unterschiedliche Einsatzbedingungen!
Savotta Jäger / Jääkäri Rucksack in verschiedenen Größen für unterschiedliche Einsatzbedingungen!

Die ursprünglich für das finnische Militär hergestellten Jäger, finnisch Jääkäri, Rucksäcke begeistern immer mehr Abenteurer / Outdoorer, die mit Sack und Pack die urbane Hektik hinter sich lassen und in die Wildnis zum Leichtwandern, Weitwander Trekken oder Bushcraften aufmachen.

Der Schlüssel der Begeisterung liegt begründet in der unaufgeregten und unübertrieben typischen finnischen Charaktereigenschaften der Savotta-Produktentwickler. Die Ausstattung ist konsequent an der Praxis und langjährigen Erfahrung orientiert.

Die Fertigungsqualität der Savotta Jäger / Jääkäri Rucksackserie sucht seinesgleichen! Nach dem Motto „die spinnen die Finnen“ wurden lustige Videos aufgenommen, die die Haltbarkeit der Produkte eindrucksvoll unter Beweis stellen, wie im Folgenden zu sehen ist:

Die Jääkäri Rucksäcke gibt es in 4 Größen und erlauben Dir die Wahl zwischen Tages- Touren und Trekking-Schwerlastrucksack.

MOLLE – bis 100kg Zugkraft getestet!

Savotta Rucksack Molle Befestigungssystem-Möglichkeiten!
Savotta Rucksack Ausstattungsmerkmal: MOLLE zur zusätzlichen Befestigung von Zubehörtaschen!

Der Jäger-Rucksack wäre nicht der Jäger-Rucksack ohne das integrierte PALS/MOLLE System. MOLLE ist ein militärisches Materialaufnahmesystem, welches in vielen Ländern verwendet wird. Das System ist hierbei sehr individuell einsetzbar und außerordentlich robust. Durch die Intergration dieses Systems zusammen mit der Außenrahmen-Technologie ist der Jäger-Rucksack zu einem der flexibelsten Rucksack/Tragesysteme am Markt geworden. An allen Seiten des Rucksacks befinden sich MOLLE-Aufnahmepunkte somit können nahezu überall zusätzliche Taschen oder Ausrüstung „angedockt“ werden. Jede einzelne Molle-Schlaufe ist auf 100KG Zugkraft getestet!

Update: Gefütterte Gummistiefel Woodwalker von Gateway1 mit neuen Modellen

Gateway1 Gummistiefel eignen sich für Outdoor und Jagdabenteuer zu jeder Jahreszeit bei jedem Wetter.
Qualitätsgummistiefel aaus Skandinavien für jede Jahreszeit / jedes Wetter!

Mit dem neoprengefütterten Gummistiefel Woodwalker 18“ in khaki hat der skandinavische Hersteller 2018 ein hochwertiges Hammer Modell auf den Markt gebracht, dass in Preis-/ Leistung unschlagbar ist. Wir hben Dich bereits HIER informiert und auch im Test hat dieser Allrounder unter den gefütterten Gummistiefeln bereits geglänzt!

Das einzige Manko: er war nur in Herrengrößen erhältlich… Aber jetzt gibt es nur gute Nachrichten für Gummistiefelanwender beider Geschlechter, denn neben der Ergänzung um kleinere Damengrößen wurde auch der Woodwalker 17“ Damen mit speziellem Damenleisten erschaffen.

blank

Woodwalker 12“ Lady
mit 4mm Neoprenfutter

Damit nicht genug wurde auch ein Kurzschaftmodell / kurzer Gummistiefel mit durchgängigem Größenschlüssel für Damen und Herren entwickelt, um den vielseitigen Anforderungen der Kunden gerecht zu werden.

blank

Woodwalker 12“ Kurzschaftgummistiefel
mit 4mm Neoprenfutter

Allen Modellen gemein ist das 4mm starke Neopreninnenfutter, das an kalten Tagen in Kombination mit einer Gateway1 Merinosocke für optimale Wärme und Tragekomfort sorgt. Alle Modelle besitzen eine gut dämpfende, griffige und abrollende Laufsohle, die die Stiefel auch für lange Märsche hervorragend geeignet macht.

Gateway1 ist ein Garant dafür, dass Du Outdoorgummiteifel / Jagdgummistiefel in hoher Qualität, maximaler Funktion und langer Lebensdauer erhältst!
Entdecke echt gute Gummistiefel aus Skandinavien.

Gateway1 Sommergummistiefel Pheasant Game 18“

Jagdgummistiefel / Outdoorgummjstiefel von Gateway1
Prmium Outdoor / Jagdgummistiefel aus Skandinavien!

Der Premium Gummistiefel Hersteller Gateway1 bringt am Mitte Mai 2019 den ersten Sommergummistiefel auf den Europäischen Markt: den Pheasant Game 18“

blank

Pheasant Game 18“
von Gateway 1

der neue Sommergummistiefel aus Skandinavien!

Das atmungaktive und feuchtigkeitsleitende Coil Innenfutter bietet perfekten Klimakomfort in Kombination mit Merinosocken. Der Sohlenaufbau kann sich sehen lassen: gut gedämpfte Sohle mit einem sehr griffigen Sohlenprofil, dass auch im rutschigenTerrain sehr guten Halt bietet!

Das hier verwendete Naturgummi besteht aus reinem Gummi, der mit Additiven vermischt wird, um für Schuhwerk verwendet werden zu können. Diese Mischung wird gewalzt und anschließend per Hand über einen Leisten geschlagen. Der Stiefel wird schließlich vulkanisiert und ist damit 100 % wasserdicht. Sämtliche Gateway 1 Gummistiefel werden getestet, bevor sie das Werk verlassen und sind nach stolzen Handwerkstraditionen handgefertigt!

Entdecke eine neue Generation von echt guten Gummistiefeln! Perfekt geeignet für den Einsatz als Jagdgummistiefel oder Outdoorgummistiefel.

Gateway1 Gummistiefel Woodwalker im Test

Im Produkt Test März 2019 des Online-Jagdmagazins www.wirjagen.de wird der
Gateway1 ISO-Gummistiefel Woodwalker 18“ genau unter die Lupe genommen und auf Herz und Nieren getestet. Das Testergebnis geben wir Dir hier zum Nachlesen ungekürzt weiter:

Viel Gelaufen: Woodwalker Gummistiefel von Gateway 1

Text Patrik Bollrath
Bilder Finn Marquardt

blank

Für viele Jäger gehören Gummistiefel zur Grundausstattung und zur alltags Bekleidung im Revier. Besonders unter Feldjägern sind Gummistiefel als Schuhwerk weit verbreitet. Wir haben den Woodwalker Gummistiefel der Marke Gateway 1 im Herbst und Winter im Revier geführt und möchten Ihnen diesen etwas anderen Gummistiefel vorstellen. Gummistiefel sind in wassereichen Revieren ein alternativloses Schuhwerk, welche die Füße vor Kälte und Nässe schützen. Gummistiefel sind meistens hart im Nehmen und erfüllen ihren Zweck. Dennoch bieten die meisten Gummistiefel Nachteile, die nicht von der Hand zu weisen sind. Viele Modelle, besonders im Einstiegssegment haben eine sehr harte Gummimischung und sind daher alles andere als komfortabel zu tragen. Gerade wenn mit diesen längere Strecken, wie zum Beispiel auf Treibjagden, zurückgelegt werden sollen. Der Fuß hat keinen sicheren halt und Druckstellen sowie Blasen sind vorprogrammiert. Auch ist die Dämpfung des Fußbettes, wenn überhaupt gegeben, eher als mangelhaft zu bezeichnen. Durch die fehlende Atmungsaktivität bildet sich schnell Feuchtigkeit im Stiefel, die über kurz oder lang zu kalten Füßen führt, da diese nicht entweichen kann. Trotz all dieser Nachteile sind Gummistiefel, wie schon erwähnt, in den meisten Jägerhaushalten zu finden.

Da Gummistiefel jedoch nicht gleich Gummistiefel sind und auch diese der stetigen Entwicklung und Verbesserung unterliegen, lohnt sich der Blick auf neue Produkte, wie zum Beispiel die Woodwalker von Gateway 1. Äußerlich fällt zunächst die massige Profilsohle und der Schaft aus Spandex/Neopren auf, auch wirkt die Form des Fußes etwas breiter, als bei herkömmlichen Modellen.

Das Profil lässt sich wirklich als 4×4 Sohlenprofil bezeichnen und sorgt mit seinem tiefen Profi, der breiten Sohle und der 90 Grad Profil-Ferse für einen festen und sicheren Halt, auch auf lehmigen Boden. Die Fußform passt sich jedoch sehr angenehm an den Fuß an und sitzt fest. Das Problem, dass der Fuß in dem Stiefel hin und her rutscht, tritt hier nicht auf. Durch eine stoßdämpfende und isolierende EVA-Zwischensohle bietet der Gummistiefel ein Laufgefühl wie in einem richtigen Laufschuh, was dazu beiträgt das auch nach einem langen Treibjagdtag die Füße nicht weh tun. In anderen Modellen entsteht meist ein Gefühl, dass man hätte sich den Fuß durchgelaufen hat. Zu dem angenehmen Tragegefühl trägt ebenfalls der nicht vorhandene steife Stiefelschaft bei.

Der Schaft, welcher aus einem Innenfutter und einem Spandexüberzug besteht, ist weich und man nimmt ihn kaum war, so als hätte man einen sehr bequemen Schuh an. Der Überzug verhindert das Dornen oder andere Gegenstände leicht in das Innenfutter eindringen können und sorgt an dieser Stelle für Langlebigkeit. Der Schaft ist durch einen kleinen Gurt in der Weite verstellbar. Der Stiefel ist durchgehend mit 4 mm Innenfutter ausgekleidet, welches die Feuchtigkeit zum Teil nach außen transportiert. Das Innenfutter sorgt in Verbindung mit der dicken Sohle für eine gute Isolierung, wie wir auf etlichen Ansitzen bestätigen konnten. Laut Hersteller sind die Stiefel bis -20° C ausgelegt. Die Sohle, welche ebenfalls gepolstert ist, lässt sich leicht herausnehmen, um den Trocknungsvorgang im Stiefel zu beschleunigen. Der eigentliche Stiefelschuh ist aus einer japanischen Naturgummimischung gefertigt, die durch eine spezielle Herstellungsweise sehr flexibel sein soll. Einen deutlichen unterschied konnten wir jedoch zu anderen Gummistiefeln aus dem Premium-Segment nicht feststellen. Dennoch schien die Oberfläche nicht so anfällig gegenüber Brombeeren zu sein, wie bei anderen Modellen, die schnell tiefere Kratzer aufwiesen.

Der Gummistiefel der Marke Gateway 1 ist sehr zu empfehlen. Das Laufgefühl ist erstklassig, angenehm und in Verbindung mit dem weichen Schaft, ist das Gefühl einen schweren Gummistiefel zu tragen gänzlich aufgehoben. Das breite Profil zeigte im Einsatz einmal mehr seine Nützlichkeit und die dicke Sohle isolierte gut. Der Spandexüberzug am Schaft schützte das Innenfutter gut, jedoch waren nach etlichen Einsätzen in den Brombeeren zwei Stellen zu finden an denen die Dornen einen Faden aus dem Material gezogen hatten. Die Dichtigkeit wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst, da es sich lediglich um eine Schutzschicht handelt.

Mit einem Preis von 109 € sind die Gummistiefel dazu noch günstig, vergleicht man die Modelle anderer Premium Hersteller.

Unser Fazit: Ein sehr innovativer Stiefel mit hohen Tragekomfort zu einem sehr attraktiven Preis.“

Darn Tough Wandersocken – Merinosocken Testsieger

blank

KAUFTIPP: Entdecke Wandersocken, die mehr halten als andere versprechen!

In Vermont, USA, fertigt der Familienbetrieb Darn Tough seit vielen Jahrzehnten High End Wandersocken aus Merinowolle. Dank des technischen Know Hows und einem besonderen Faser-Mix gelingt es Darn Tough, die wohl haltbarsten Trekkingsocken auf dem Markt zu fertigen.

blank
blank

Die Darn Tough Hiker Boot Sock Full Cushion – Testsieger 2018 Backpacker Magzin!

Man ist so von den eigenen Produkten überzeugt, dass Darn Tough in den USA eine lebenslange Garantie (in Deutschland aus rechtlichen Gründen 40 Jahre!) ausspricht.

Das Backpacker Magazin hat Darn Tough Socken ausgiebig getestet und kam zu dem Schluß „Die haltbarste Socke, die wir jemals getestet haben!“

Der Fasermix aus Merinowolle und Synthetik vereint die Vorzüge beider materialien in bezug auf hohen Tragekomfort, temperaturregulierende Eigenschaften, hohen Feuchtigkeitstransport und lange Lebensdauer.

Ethische Merinowolle

Wir möchten, dass Du Dich beim Kauf Deiner Socken bei uns wohlfühlst. Gut, wie sie sich anfühlen, wie gut sie sich verhalten, und wir vertrauen darauf, dass Du eine amerikanische Marke aus Vermont unterstützt, einschließlich der Rohstoffe, aus denen die Wandersocken hergestellt werden. Bei Darn Tough ist man der Meinung, dass Merinowolle eines der besten Materialien für die Herstellung von Trekkingsocken ist. Zu diesem Zweck wird nur nur die feinste verfügbare Merinowolle aus Amerika und der ganzen Welt bezogen. Die Materiallieferanten halten sich dabei an die gleichen hohen Standards und Werte wie Darn Tough selbst. Darn Tough arbeitet eng mit seinen Lieferanten zusammen, um sicherzustellen, dass Darn Tough Vermont nur Merino-Wolle mit nachhaltiger Beschaffung von Schafen erhält, die nicht dem Mulesing ausgesetzt sind!

Winter Gummistiefel Woodwalker von Gateway1 – Produktempfehlung!

Seit 2018 führt der Gummistiefel Spezial Shop www.wildnissport.de eine neue skandinavische Gummistiefelmarke: GATEWAY1

Die Gummistiefel-Range beinhaltet eine große Anzahl von Iso-Gummistiefeln für Anwender, die bei jedem Wetter draußen unterwegs sind, ob mit Hund, auf der Jagd, für lange Spaziergänge, als Förster oder einfach als naturverbundener Erholungssucher.

blank

Woodwalker 18“ 4mm von Gateway1

Besonders empfehlen möchten wir Dir den Woodwalker 18“ mit 4mm Neopren-Innenfutter. Im Preissegment unter 150 EUR findet man keinen vergleichbaren Iso-Gummistiefel, der qualitativ so gut heraussticht und eine so hohe Funktionalität bietet.

blank
Querschnitt durch den Woodwalker Gummistiefel enthüllt eine Vielzahl an technologischen Besonderheiten!

Die Japan-Rubber™ Gummimischung ist besonders widerstandsfähig und langlebig. Das Neopren-Innenfutter mit Coil lining gewährleistet optimalen Feuchtigkeitsstransport. Die All-Terrain Gripper 2.0™ Sohle bietet nicht nur extrem guten Halt in anspruchsvollen Gelände, sondern ist auch mit einer Schock-absorbierenden Zwischensohle, wie Du es von Laufschuhen kennst, ausgestattet. So kannst Du den Woodwalker den ganzen Tag tragen, ohne Dich Unwohl zu fühlen.

TIPP: für maximalen Komfort am besten eine Woolpower Merinosocke in den Gummistiefeln tragen. Die Merinofasern halten Deine Füßte auch bei hoher Aktivität trocken und vermeiden die Aufweichung der Haut und somit die Entstehung von Blasen!