Update – Wildnissport derzeit

Aktueller Stand um Wildnissport

Langsam kommen wir wieder auf die Beine. Es ist noch keine Zeit für Jubelstimmung, aber die ersten Prozesse laufen wieder an. Natürlich ist der Zeitpunkt für einen Neustart in Mitten der Corona-Krise nicht optimal gewählt, aber was soll man sonst auch machen. Alles läuft äußerst zäh. Notariate, Gerichte, Stadtverwaltungen und auch Banken sind wechselhaft und dünn besetzt und so bleiben eigentlich schnell mögliche Abläufe gelähmt. Allein die Gewerbeanmeldung dauerte zwei Wochen. Aber auch auf Seiten unsere Lieferanten hat Corona bereits deutliche Spuren hinterlassen. Anfangs kam es zu Lieferverzögerungen wegen gestörter Frachtwege aus Fernost, teilweise wurden Logistik-Center in Europa wegen einzelner Diagnosefälle still gelegt, anderseits sind viele unserer Lieferanten aus dem Bereich Outdoor und Sport so betroffen, das große Teile der Mannschaft vorsorglich in Kurzarbeit geschickt wurden. So kommt es zu weiteren Verzögerungen bei der Beantwortung unserer Fragen. Und auch unsere Telefonverbindung ist aus Gründen der Vertragsübernahme und fehlender „Manpower“ derzeit nicht gegeben. Die Öffnung des Ladengeschäfts in Suderburg musste letztlich auch ausbleiben. Was bereits zu einer Plananpassung für dieses Jahr führte.

 Nun aber zu den positiven Entwicklungen. Immer mehr alte Lieferanten von Wildnissport sind nun auch Lieferanten der neuen Hardau Handels UG. U.a. zählen dazu folgende Marken: AIGLE, WOOLPOWER, FORESTA, BRÜTTING, RIDGELINE, SASTA, PINEWOOD und BALLISTOL. Weitere werde ich sicher bei einem kommenden Update nennen. Neue Lieferanten und Sortimente kommen auch dazu. Hier ist z.B. unsere neue Hundefutter-Marke Carrier aus Schweden zu nennen über die ich mich sehr freue. Das Futter Super Premium https://www.wildnissport.de/detail/index/sArticle/12178 und einige andere Sorten ist sogar bereits am Lager. Ich habe das Futter letztes Jahr bei Freunden in Schweden kennen gelernt und war begeistert von Form, Farbe und Geruch. Und der örtliche Hund, er heißt DUKE, fraß begeistert seine täglichen Rationen.

Um allerdings wieder richtig Gas geben zu können fehlen derzeit noch einige Bausteine. So brauchen wir eine abgespeckte ERP-Software für unseren zukünftigen Betrieb. Das alte und bestens eingeführte, SAP Business by Design war zwar toll, überfordert aber unsere Budget-Planung für die Zukunft. Deshalb testen und werkeln wir seit Wochen an einem neuen Software-Herzstück. Auch hier deuten die Fortschritte auf einen baldigen Start, so dass wir dann hoffentlich bald Tempo aufnehmen können.

Aktuell arbeiten wir das Mailpostfach der vergangenen drei Monate auf und beantworten derzeit Frage um Frage, solltet Ihr bisher also noch keine Antwort erhalten haben kann das aber bald geschehen.

Bleibt mir für heute abschließend zu sagen, ich hoffe Ihr seid gesundheitlich wie wirtschaftlich nicht allzu sehr von der Corona-Krise betroffen. Wenn doch, dann versichere Ich Euch mein Mitgefühl! Vielleicht ergeben sich ja zumindest im wirtschaftlichen Sinne in der Wildnissport-Community hilfreiche Ansätze. Wenn Ihr also einen Vorschlag habt, schreibt Ihn gern hier in das Kommentar-Feld.

Bleibt gesund und bis hoffentlich bald.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.