Der Umzug läuft und spitzt sich zu.

Die Vorbereitungen und Umbauten am neuen Wildnissport-Standort in 29556 Suderburg verliefen so gut, dass der Umzug zu einer ziemlichen Punktlandung wurde.
Seit Montag sind wir fleißig dabei. Montag wurden wirklich schöne neue Möbel aus Frankfurt geholt. Ab Dienstag haben wir dann begonnen die erste Lagerware von Faßberg nach Suderburg zu transportieren. Als erstes haben wir die Wanderschuhe und Stiefel auf die Reise gebracht. Dann folgten die Werkzeuge, die Hardware und die Textilien der Hauptlieferanten. Eine doppelte Inventur macht diesen Prozess langwierig. Die ersten Waren fanden ihre neuen Lagerplätze. Mit großer Sorgfalt und Durchhaltevermögen wurde gezählt, geschrieben und wieder….
Seit Donnerstag standen die ersten Tische und Freitag folgte die EDV, welche übrigens perfekt läuft. Kann Internet schnell sein 😉
Heute haben wir mit großer Mannschaft die Büroausstattung, die Buchhaltung und die Inhalte der Arbeitsplätze transferiert.

Übrigens, unsere neue Anschrift: In den Kuhlen 1, 29556 Suderburg. Für Pakete und Versand: Im Gewerbepark 12.

Hier spitzen sich die Arbeiten gen Ziel zu, man sieht schon das Licht am Ende des Tunnels.
Die Freude über unser neues Lager und Büro lässt sich in den Gesichtern aller ablesen. Freudestrahlen überall.
Der Umzug wird sich noch einige Tage hinziehen. Wir rechnen damit am Mittwoch wieder komplett versandbereit zu sein. Euch frohe Ostern.
Bis Bald.

FloWiSpo

Ein Hallo aus der Wildnissport-Zentrale

Ein freundliches Hallo aus Faßberg.  Was für ein Winter! Hier in deutschlands Norden, in der Lüneburger-Heide, hält uns der Winter nun schon 6 Wochen fest im Griff. Wunderbar! Nach vielen Jahren kommen die Flachland-Alpinisten endlich mal wieder dazu, ihre Langlauf-Ski in den Einsatz zu bringen. Der Wald bietet in verschneiter Form ein umfangreiches Angebot an Sportmöglichkeiten. Wandern , Ski-Fahren, Rodeln oder Schlittenziehen. Mittlerweile sind die Teiche und Seen auch gut zugefrohren und die angestaubten Schlittschuhe kommen auf den Eisflächen zum Einsatz. Auch unsere vierbeinigen Freunde scheinen das Wetter zu genießen. Mit großer Freude stürmt z.B. unser Hund Ebba in die winterliche Pracht, durch den Schnee.

Hier in der Wildnissport-Zentrale gibt es indes ein geschäftiges Treiben. Die arbeitenden Wildnissportler haben alle Hände voll zu tun, den Ansturm auf Winterschuhe und Winterkleidung zu bewältigen. Trotz gewohnt niedriger Temperaturen in unserem Gebäude, kommt man dabei ordentlich in´s schwitzen. Das soll ja zum Glück und bekanntlich gesund sein.

Ich hoffe Ihr habt auch so gute Erlebnisse und bleibt dem Winter gewogen, denn der kann noch lange dauern.

FloWiSpo