Tatonka Schulung bei Wildnissport

Mike von Tatonkazu Besuch bei Wildnissport zur Produktschulung

Seit heute morgen läuft hier in mehreren Schichten eine Tatonka-Schulung am Wildnissport Standort in Suderburg. Mike hat sich extra für uns Zeit genommen und gibt hier gerade einen umfangreichen Überblick über die Geschichte Tatonkas und das breite Sortiment. Rucksäcke, Zelte, Bekleidung und Teva-Sanalen (Tatonka hat den Vertrieb für Deutschland und Österreich) stehen hier als Kernthemen auf dem Programm.

Tatonka Zeltschulung ein weiterer Block der Schulung

Gerade ist der erste Block zu ende gegangen. Mike hat sehr ausführlich und mit viel Witz und Elan einen umfangreichen Eindruck davon vermittelt wofür Tatonka und deren Produkte stehen und was es bedeutet, ein Teil der Tatonka-Familie zu sein, die seit nun mehr als 30 Jahren Ausrüstung für Wildnis und Reisen fertigt.
Als eines von ganz wenigen Unternehmen in der Outdoor-Branche unterhält und betreibt das deutsche Familienunternehmen TATONKA GmbH eine eigene Produktionsstätte, die Mountech Co. Ltd. in Ho Chi Minh City, Vietnam. Die Firma Mountech Co. Ltd. ist eine 100% ige Tochter der Tatonka GmbH. Von Anfang an war es das Ziel, die Fertigung nach europäischen Standards zu etablieren, um qualitativ hochwertige Outdoor-Ausrüstung herstellen zu können. Das bedeutet selbstverständlich, die Mitarbeiter vor Ort entsprechend auszubilden und die Rahmenbedingungen für eine enge Zusammenarbeit zu schaffen. Soziale Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern in Deutschland und in Vietnam ist ein gelebter Teil der Unternehmensphilosophie.

Tatonka Open Factory – mach Dir vor Ort Dein eigenes Bild

Wie man diese Grundsätze lebt und erlebbar macht zeigt das Projekt „Open Factory“.
Seit Juni 2011 ist die Tatonka Produktionsstätte Mountech Co. Ltd. auch SA8000-zertifziert. Die international anerkannte SA8000-Norm bestätigt unserem Unternehmen die Einhaltung von Arbeits- und Sozialstandards gemäß ILO- und UN-Konventionen. Davon kann sich jeder vor Ort ein eigenes Bild machen. Seit März 2011 besteht  die Möglichkeit die Produktionsstätte in Vietnam zu besichtigen und sich persönlich vom nachhaltigen sozialen Engagement der Firma Tatonka zu überzeugen. Jeden Freitag zwischen 10 und 11.30 Uhr können sich interessierte Verbraucher, aber auch Händler und Journalisten, durch die Produktionsstätte führen lassen und mehr über die einzelnen Arbeitsabläufe sowie den Arbeitsalltag der Mitarbeiter erfahren.

Es gibt aber während der Schulung nicht nur Theorie, sondern auch Ausrüstung zum Anfassen und Ausprobieren. Besonders beeindruckt hat das innovative Design des Skill 30 Rucksack. Ein hinterlüfteter Rucksack mit 30 Liter Volumen und nur 925g! Gewicht. Das ist konkurrenzlos und Innovation pur. Die Geschichte der Entstehung kannst Du im folgenden Video nachvollziehen:

Fazit

Der motivierte und gut vorbereitete Mike hat eine blitzsaubere Schulung hingelegt, bei der es nicht nur viel zu lachen, sondern auch viel zu lernen gab. Es hat auch wieder einmal gezeigt wie wichtig Informationen aus erster Hand sind, wenn es darum geht Fachwissen und Kompetenz zu vertiefen. Wildnissport arbeitet täglich daran noch besser zu werden. Heute war wieder so ein Schritt in diese Richtung. Danke an Mike für seine Zeit! Wir freuen uns schon aufs nächste Mal!

Produktschulungen bei Wildnissport wieder aufgenommen

Florian stellt dem Team die Produktpalette von NeverLost® vor

Nachdem die letzten Umzugswehen langsam ausklingen, finden wieder regelmäßige Produktschulungen für die Wildnissportmitarbeiter statt. In kleinen Einheiten gibt es hier Infos zu neuen Herstellern bzw. Produkten und Materialien. Hier fließen auch persönliche Erfahrungen und Meinungen in die regen Diskussionen ein.

Beim aktuellen Schulungstermin wurden zwei Newcomer im Wildnissport-Sortiment besprochen: NeverLost® und Exped. Über NeverLost® hatten wir Euch ja bereits in vorherigen Blogs und auf unserer Homepage informiert.

Ann-Cathrin testet die mit dem Chairkit zu einem Sitz umbaubare Downmat von Exped

Mit Exped wurde nun wieder einmal ein echter Expeditionsausrüster in das Wildnissport-Sortiment übernommen. Der anspruchsvolle Ansatz, Ausrüstung als Antwort auf extreme und unbequeme Situationen auf Expeditionen zu konzipieren, hat schnell überzeugt und war Anlaß für eine spontane Schulung.

Dabei schlug die Exped Downmat im Wildnissport-Team die größten Wellen. Die daunengefüllte Isomatte besticht neben der hervorragenden Wärmeisolation durch ihr dafür geringes Gewicht und Packmaß. Sie ist gerade für Wintertourer besonders interessant, da sie selbst bei Bodentemperaturen bis -20°C einsetzbar ist. In Verbindung mit dem cleveren ChairKit , der zugleich als Schutzüberzug fungiert, läßt sich die Isomatte sogar zu einem extrem bequemen Sitz umfunktionieren.

Die Downmat ist übrigens keineswegs nur für extreme Winterabenteuer konzipiert, sondern das ganze Jahr über einsetzbar.