Blog des wilden Outdoor-Shop

Echt gute Ausrüstung für Jagd, Reise und Natur.

Die große weite Welt von Wildnissport

Archiv: Wildnissport-Startseite

Ich will die Startseite etwas entrümpeln und werde hier die Startseitenposts archivieren.

Hier der Jahresrückblick 2007:

Jahresrückblick 2007

 
Das Jahr 2007 war für Wildnissport aufregend, wachstumsreich und spannend,
geprägt von vielen Veränderungen.
 
Am stärksten waren die personellen Veränderungen. Unser Team vergrößerte sich durch Petra Meinardi als feste Mitarbeiterin sowie Meike, Solveigh, Falko und Emina als freie Mitarbeiter. Dann gab es die erwarteten und nicht erwarteten Abgänge durch Falko und Solveigh, zudem erfolgte der Einstieg von Wildnissport in das Thema Ausbildung: wir schufen die Ausbildungsstelle für Rene Eggers.
 

Zeitweise waren technische Dienstleister bei uns, und es wurde so eng, dass wir die Computer auf den Knien hielten. 

 
Einschneidend im Jahr 2007 war die Investition in einen neuen Online-Shop. Seit etwa März realisierten wir gemeinsam mit der Firma Bitbox aus Lüneburg dieses Projekt, welches Ende November in die Beta-Phase ging und nun den Lastbetrieb aufgenommen hat. Besonders angenehm ist das Klima der Zusammenarbeit mit Bitbox. Immer engagiert und professionell – so ist der bleibende Eindruck, den besonders Oliver Kley hinterlassen hat. Im Grafik-Bereich und in der Artikelaufbereitung sind vor allem Solveigh und Falko zu erwähnen, die sich leider inzwischen anderen Lebenszielen widmen wollten oder mussten.
 
Als sich aufgrund der großen Nachfrage im September abzeichnete, dass wir den Herbstansturm in unseren bestehenden Geschäftsräumen nicht bewerkstelligen konnten, zogen wir kurz entschlossen im Oktober innerhalb von Fassberg um. Ein ehemaliger Lebensmittelmarkt – nicht schön, aber sehr geräumig – bietet nun genügend Platz für weitere Entwicklungen der Wildnissport-Idee.
 
Und wenn man schon unter Volllast mit seinem gesamten Lager und Outdoor-Shop umziehen möchte, dann kann man ja gleich auch noch mal kräftig in die Lagerausstattung investieren. Und die Wildnissport GmbH gründen, die den Geschäftsbetrieb seit Mitte November führt. Da hat eigentlich nur noch eine Umstellung des Warenwirtschaftssystems gefehlt.
 
Am Sortiment haben wir 2007 fleißig gefeilt. Neue, sportliche Produkte von Salomon und VAUDE sind ins Sortiment gekommen, Ruffwear für den Hund und Sloppas für den Gummistiefel, und Le Chameau Gummistiefel für das Herrchen oder Frauchen sind spezielle Erweiterungen für die Ansprüche unserer Kunden. Das Swanndri-Sortiment mussten wir zurückfahren, da es logistische Widrigkeiten gibt.
 
Echt gute Ausrüstung will getestet werden. Daher waren wir dieses Jahr besonders fleißig im Test von Schlafsäcken, Hosen, Wanderschuhen & Co. Rolf, Dori und einige andere Freunde waren im Februar mit Solveigh in Namibia und haben in rauem Wüstenklima die Wildnis erlebt und für Menschen und Material Grenzbereiche ausgelotet. Ron quälte sich, seine BMW und seine Ausrüstung durch Skandinavien. In Schweden lief er in drei Tagen mit Fjällräven und 1.000 Wandersportbegeisterten über den Kungsleden. Das Event heißt Fjällräven Classic und wird auch im August 2008 wieder starten. Florian angelte bei teilweise extremen Witterungsbedingungen in Schweden und optimierte so unsere Regenkleidung. Zudem praktizierte er Trailrunning in Dänemark und hat Salomon-Schuhe schätzen gelernt.
 
Und ich? Ich bin Ebba, ein Wachtelhund. Ich habe mir das Ganze aus gewohnter Perspektive angeschaut und freue mich über die positive Entwicklung bei Wildnissport. Besonders toll ist, dass seit dem Umzug auch unsere jüngsten Teammitglieder bei Wildnissport Lucas (3) und Julie (2) ständig mit in der Firma sein können. Ich liege auf einem Swanndri-Shirt, lasse mich ab und zu streicheln, aber nicht aus der Ruhe bringen, und warte auf die Jagdsaison. Dort ist mein Einsatz als Stöberhund besonders gefordert. So war dann mein Herbst in Norddeutschlands Wäldern wieder richtig anstrengend und ereignisreich.
 
Will ich einen Ausblick wagen? Nein, das überlasse ich besser den Menschen, nur so viel sei gesagt: Egal wie es wird, es wird sicher schön.
 
Ein gutes neues Jahr, Ebba
 
 

Tags:

Leave a Reply