Blog des wilden Outdoor-Shop

Echt gute Ausrüstung für Jagd, Reise und Natur.

Die große weite Welt von Wildnissport

Das Wildnissport-Team feiert erfolgreiche Ausbildungen

Jan und Rene in ihrem Element

Mit Jan und Rene sind nun fast zeitgleich die ersten Azubis am Ende ihrer Ausbildungen bei Wildnissport angekommen.  Beide blicken Stolz auf äußerst erfolgreiche Ergebnisse, was natürlich auch Anlaß zur Freude bei den Auszubildenden gibt. Um den anstehenden neuen Lebens-abschnitt der beiden stilgerecht einzuläuten, wurde schnell das Wildnissport-Netzwerk angeschmissen und innerhalb weniger Minuten die Weichen für eine Wildnissport-Kanutour auf der „Heimstrecke“ mit anschließendem Grillerchen gestellt.

„Testfahrt“ auf der Gerdau

Mit fast komplettem Team, 2 Festbooten, 2 Ally Kanadiern und einem Test-Kayak von Sevylor führte die Reiseroute am letzten Samstag auf der malerischen und verspielt mäandrierenden Gerdau von Verhorn bis Bohlsen. Auf die schlechte Wetterprognose haben wir nicht viel gegeben, denn wie die alten Hasen unter den Outdoorern wissen, gibt es ja bekanntlich kein schlechtes Wetter bei Wahl der richtigen Ausrüstung.

Sevylor Kayak und Five Fingers im Test

Wildnissport-Tested

Um dem Anspruch „Echt gute Ausrüstung“ gerecht zu werden, wird bei Wildnissport natürlich keine Gelegenheit ausgelassen, einen kritischen Blick auf neue Ausrüstung zu werfen. Als Testobjekte standen uns das Hudson Kayak von Sevylor und Five Fingers KSO Zehenschuhe mit Vibramsohle zur Verfügung.
Das Sevylor Kayak hat die Tester Ron und Rene im großen und ganzen überzeugt. Bequeme Sitzflächen, guter Geradeauslauf, extreme Kippstabilität und auch die robuste Konstruktion tragen zu dem positiven Gesamteindruck bei. Beeindruckend die Performance in flachen Stromschnellen. Wo die stabilen Boote hängenblieben, gleitet das Hudson elegant über Steine und Unebenheiten.
Ron hat die Five Fingers Zehenschuhe schon seit längerer Zeit im Einsatz und nun die Performance bei kühler Witterung im Wasser getestet. Das anfangs ungewohnte Tragegefühl erinnert bereits nach kurzer Zeit an befreites Barfußlaufen. Dabei bieten sie exakte Performance und griffigen Halt auf nassem bis glattem Terrain. Allerdings wurde Ron bei einer Flußtemperatur von ca. 12° schnell deutlich, warum Five Fingers speziell für den Wassersport das neoprengefütterte „Flow“ Modell entwickelt hat. Ich habe mich gerade bei ihm erkundigt: seine Füße sind heute morgen wieder warm 😉

Tags:

2 Responses to “Das Wildnissport-Team feiert erfolgreiche Ausbildungen”

  1. Juli 7th, 2010 at 09:59

    Eine Sommergeschichte: Outdoorsandalen | WiSpo - der kleine Wildnissportler says:

    […] guter letzt dürfen  Source Sandalen nicht unerwähnt bleiben. Auf der letzten Wildnissport-Kanufahrt testete Florian sein Paar Gobi Men ausgiebigst unter trockenen und nassen Bedingungen. Sowohl beim […]

  2. Dezember 14th, 2010 at 15:27

    Wildnissport Inside – ein Jahresrückblick | WiSpo - der kleine Wildnissportler says:

    […] letzterer können vor allem die Azubis ein Lied singen. Mit Jan und Rene konnten die ersten betrieblichen Ausbildungen erfolgreich abgeschlossen werden. Regina und Jan werden nächstes Jahr fertig und mit Christopher […]

Leave a Reply