Blog des wilden Outdoor-Shop

Echt gute Ausrüstung für Jagd, Reise und Natur.

Die große weite Welt von Wildnissport

Outdoor Messe 2012 in Friedrichshafen – Erlebnisbericht

Letzte Woche stand wieder die Reise zur Outdoor Messe in Friedrichshafen auf dem Programm. Das nicht weit vom Bodensee gelegene Messegelände wird einmal im Jahr zum großen Schaufenster für die Hersteller, die dort ihre Produkte und Neuheiten der Outdoorgemeinde präsentieren.

Das bedeutet 12 Messehallen vollgestopft mit Outdoor-Herstellern und Besuchern aus aller Welt. Oder genauer ausgedrückt: 907 Auststeller präsentierten in den vier Messetagen 21730 Fachbesuchern (2011: 21520) 220 Weltpremieren!

Die Wichtigkeit der Outdoormesse läßt sich auch an der Zahl der Medienvertreter ablesen: 1019!!! Medienvertreter aus 28 Ländern informierten in Wort, Bild und Ton von den Ereignissen auf der Messe und sorgten so für weltweite Publizität. Dabei sind die unzähligen iPhone-Videos der Messe-Besucher, von denen 67% aus dem Ausland anreisten, nicht mitgezählt.

Das erste Mal live gesehen – Wildnissport und Martin Wiesmann von BACH Backpacks

Ein Wildnissportler kommt selten allein, deshalb sind wir auch diesmal wieder vom Azubi bis zum Häuptling angereist. Aufgrund der Vielzahl von Ausstellern wartete ein aufregendes Programm mit vielen Terminen auf uns. Trotzdem war aber auch „freie“ Zeit eingeplant, um auch einmal rechts und links zu schauen und sich zur Sortimentsabrundung inspirieren zu lassen.

August/ September ist Auslieferung der neuen Numbers-Serie

Ein freundliches „Hallo“ gab es auch wieder auf dem Stand der Fenix Gruppe. Fjäll Räven, Primus, Haglöfs und Brunton waren hier anzutreffen. Neben der Vorstellung von Neuheiten und Abklärung organisatorischer Dinge traf man sich auch, um sich ein wenig über gemeinsam verbrachte Wandertage auf dem Fjäll Räven Classic auszutauschen. Ein zentrales Thema war natürlich die Numbers – Kollektion von Fjäll Räven, dessen Auslieferung in Kürze bevor steht. Die Outdoor-Szene ist bereits seit Monaten elektrisiert und viele Kunden hoffen ein Teil der limitierten Hardcore-Bekleidung für sich zu erhaschen.

Trekkingzelt von Heimplanet mit Luftkanalgestänge

Rechts und links gab es auch dieses Jahr wieder jede Menge Neuheiten zu sehen. Jeder Besucher konnte sein persönliches Messe-Highlight entdecken. Hervorheben aus den vielen neuen und tollen Produkt-Ideen sind die Outdoor-Zelte der Firma Heimplanet. Auf den ersten Blick muten sie etwas eigenartig an. Aber bei genauem Hinsehen erkennt man ein innovatives und vielverprechendes Produkt. Der Clou: das Gestänge besteht nicht aus festen Stäben sondern aus Luft-gefüllten Schläuchen. Diese sind äußerst robust, brechen nicht wie andere Gestänge und widerstehen so auch hohen Windgeschwindigkeiten. Das Zelt mit eingehängtem Innenzelt und zusätzlichem Footprint einfach ausrollen und mit einer kleinen Luftpumpe innerhalb weniger Sekunden aufpumpen. Selbst und stabil stehend. Die Luftkanäle sind voneinander trennbar; so fällt das Zelt nicht zusammen, wenn ein Gestängesegment ein Loch aufweisen sollte. Den Schlauch einfach herausziehen, flicken wie einen Fahrradschlauch und danach wieder einfädeln und aufpumpen. Geniale Idee und eine Erwähnung hier wert!

Da war natürlich noch viel mehr: Keen Party, Slackline-Kontest, Vorträge, die Verleihung des Outdoor Industry Award, Fashion-Shows, die große Outdoor-Party, Zeltstadt, undundund… Jetzt heißt es erst einmal Ordnung in die vielen Eindrücke, Informationen und das zukünftige Sortiment zu bekommen. An die Outdoor Messe schließt sich bei Wildnissport nun noch eine kleine Hausmesse an, bevor es in das abschließende Sortiments-Meeting geht. Freu Dich auf  neue „Echt gute Ausrüstung“!

Weitere Eindrücke von der Messe bekommst Du in der Bilder-Galerie unten.

Tags: ,

One Response to “Outdoor Messe 2012 in Friedrichshafen – Erlebnisbericht”

  1. Januar 7th, 2013 at 21:55

    “Bergans SPINE System” – Neu erfundene Flexibilität! | Das Blog vom wilden Outdoor-Shop says:

    […] treue Leser haben den Blog-Beitrag über die OutDoor Messe 2012 gelesen und wissen das einige von uns Wildnissportlern auf die Suche nach neuer und guter […]

Leave a Reply