Ballistol Universalöl mit Varioflex Sprühkopf – neu!

Ballistol Universalöl
Ballistol bietet eine große Produktpalette für die Pflege von Haut und Ausrüstung

Ob für Mensch, Tier oder Technik – Das Ballistol „Wunderöl“ ist jetzt bereits seit 1904 das wohl einzigartigste und vielseitigste Universalöl auf dem Markt. Es eignet sich für 1000 Einsatzzwecke, weil es konserviert, reinigt, schützt und schmiert. Es ist unersetzlich für Handwerker, im Haus, beim Hobby und in der Industrie.

Das neue Ballistol Universalöl Varioflex Spray macht es in der Anwendung jetzt noch einfacher es punktgenau oder als Flächenanwendung einzusetzen. Der flexible, bliegsame Dosierschlauch macht jetzt unzugängliche Ecken für Dich besser erreichbar und Du kannst gezielt kleinste Mengen applizieren. Klappe den Schlauch ein und schon kannst Du umschalten auf breite Spühkopfanwendung, um größere Flächen effektiv zu ölen.

DIE GESCHICHTE VON BALLISTOL

Bereits 1874 gründete Friedrich Wilhelm Klever, ein Rechtsanwalt mit wirtschaftlichen Talenten, in Köln die Chemische Fabrik F.W. Klever. Er begann mit der Produktion von Ölen und Fetten auf Kohlebasis und erwarb wenig später ein Bergwerk, um unabhängig von Rohstofflieferungen zu sein.

Der Durchbruch gelang dem Unternehmen um die Jahrhundertwende, als das kaiserliche Heer ein Allroundöl mit ganz besonderen Eigenschaften benötigte: ein Universalöl, das für alle Materialien einer Waffe geeignet ist – zur Reinigung, Pflege und Konservierung der Metallteile, der Holzschäfte und der Ledergurte. Gleichzeitig sollte es den Soldaten als Wundöl für kleinere Verletzungen, Risse und Abschürfungen dienen.

1904 gelang die Formulierung eines solchen Universalöls. Der Sohn des Firmengründers, Dr. Helmut Klever, damals Dozent für Chemie an der Technischen Hochschule in Karlsruhe, entwickelte das Spezial-Öl mit allen gewünschten Eigenschaften. Man nannte das neue Universalöl „Ballistol“, nach den Worten „Ballistik“ und dem lateinischen „oleum“ für Öl. Ab 1905 wurde das Ballistol Universalöl im Deutschen Heer verwendet und dank seiner überraschenden Vielseitigkeit in den kommenden Jahren als „Wunderöl“ immer bekannter.

In den folgenden Jahren haben Millionen von Verbrauchern mit Ballistol Universalöl experimentiert und immer wieder neue, überraschende Anwendungen gefunden. Nach dem Zweiten Weltkrieg, den nur das Zweigwerk in Leverkusen überstand, wurden die Standorte in Köln und Krefeld aufgegeben. 1971 trat der Jungchemiker Dr. Heinrich Zettler in das Unternehmen ein und leitete es fortan als Geschäftsführer.

Dr. Heinrich Zettler erkannte das Potenzial der Marke BALLISTOL, übernahm das Unternehmen nach dem Tod von Jenny Klever im Jahr 1989 gemeinsam mit seiner Frau Herta. Nach und nach bauten sie es zu einem wirtschaftlich gesunden und weltweit operierenden Markenhersteller aus.

2006 übergab Dr. Heinrich Zettler das Unternehmen in die Hände seiner Söhne Dr. Christian Zettler und Andreas Zettler, die heute die BALLISTOL GmbH führen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.