Blog des wilden Outdoor-Shop

Echt gute Ausrüstung für Jagd, Reise und Natur.

Die große weite Welt von Wildnissport

Wildnissport TV-Tipps: 15.09. – 28.09.2018

TV Tipps

Als Ursache des Aussterbens der Wanderfalken wurden DDT und andere Pestizide erkannt, die in der Nahrungskette landeten. Die Gifte reicherten sich in den Falken an und als Folge legten sie nur noch dünnschalige Eier – die während der Brut zerbrachen. Der Nachwuchs fiel jahrelang komplett aus. Schließlich wurde DDT in der Bunderepublik verboten. Doch wie haben sich die Bestände in den letzten 40 Jahren entwickelt?

Der Film „Abenteuer Erde: Die Rückkehr der Wanderfalken“ am 18.09. um 20:15 Uhr im WDR Fernsehen dokumentiert die spannende Geschichte der Rückkehr der Wanderfalken in Deutschland, wie sie Schritt für Schritt ihr altes Territorium zurückerobern. Der sehr scheue Greifvogel wurde zu einem raffinierten Überlebenskünstler. Mit neuem Erfolgsrezept schafft es der Wanderfalke mit cleveren Strategien Stadt und Land wiederzubesiedeln und auch neue Regionen, wie das Wattenmeer für sich zu erobern.

Tag Sender Uhrzeit Sendung Inhalt
Samstag 3SAT 16:00 Reisen in ferne Welten: Kapstadt – Südafrikas Metropole der Gegensätze Kapstadt ist ein beliebtes Reiseziel für Europäer gerade im Winter. Dort beginnt dann der Frühling. Wie hat sich die südafrikanische Stadt nach über 20 Jahren Ende der Apartheid entwickelt? Kapstadt eignet sich besonders gut um die Entwicklung des Landes zu hinterfragen denn die Kapregion galt immer als die „Riviera Afrikas" und Kapstadt als „die weißeste Stadt Südafrikas".
Sonntag WDR 20:15 Wunderschön! Kleinwalsertal – Ökourlaub in Österreich Es ist ein kleines überschaubares Tal in dem Nachhaltigkeit gepflegt wird; es liegt in Österreich ist aber nur von Deutschland aus erreichbar: das Kleinwalsertal. Tamina Kallert taucht ein in die hochalpine Bergkulisse und trifft Menschen die etwas für ihre Heimat tun – und für die Natur in der sie leben: den Schuhmacher der ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft setzt indem er alte Wanderschuhe repariert den Permakultur-Gärtner der Selbstversorgung anstrebt den Bio-Koch der sich schwarze Alpschweine im Garten hält den Imker der sich um die Zukunft der Bienen sorgt. Tamina Kallert probiert Kaiserschmarrn und Milcheis „Made in Kleinwalsertal" besucht eine Kräuterfrau in ihrem Hexenhaus und übernachtet auf einer einsamen Hütte. Sie wandert mit Hund über den Panoramaweg erklimmt das Gottesackerplateau und steigt in die tiefste Felsenschlucht Mitteleuropas.
Montag ARTE 17:40 Kanada – Vier Männer und ein Ziel Der südafrikanische Regisseur Kyle O'Donoghue begleitet die Expedition eines internationalen Teams von Polar-Abenteurern in die Arktis. Mit dabei sind der Norweger Tobias Thorleifsson der US-Amerikaner John Huston und der Kanadier Hugh Dale-Harris. Die vier Männer wollen sich vom Tagebuch des norwegischen Polarforschers Otto Sverdrup auf rund tausend Kilometern leiten lassen und die Steinpyramide finden die den nördlichsten Punkt der Expedition markierte und die bis heute nicht gefunden wurde.
Dienstag WDR 20:15 Abenteuer Erde: Die Rückkehr der Wanderfalken Der Wanderfalke gilt als der schnellste Vogel der Erde Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 300 Stundenkilometern machen ihn zum Rekordhalter im Tierreich. Mitte der 1970er Jahre war der pfeilschnelle Greifvogel nahezu in ganz Deutschland ausgestorben und verschwand auch in vielen Ländern Europas. Lediglich in Süddeutschland konnten sich wenige Brutpaare behaupten…
Mittwoch NDR 20:15 Expeditionen ins Tierreich: Wildes Neuseeland – Kampf ums Paradies Brodelnde Geysir verwunschene Urwälder stille Fjorde und eisige Gletscher. Neuseeland ist in seiner Vielfalt unvergleichlich was seine Landschaften und Tierwelt angeht. Was geschieht wenn Menschen und von ihnen mitgeführte Tiere in das Paradies eindringen? Was wenn sich für Kakapo Brückenechse Kiwi und Riesenheuschrecke nach Jahrmillionen friedlichen Daseins das Leben komplett ändert? Was wenn europäische Wiesel flugunfähige Ureinwohner flächendeckend dezimieren? Wie kann die besondere ursprüngliche Tier- und Pflanzenwelt Neuseelands überleben? Und wer wird diesen Kampf gewinnen?
Donnerstag NDR 20:15 mareTV: Das Bassin von Arcachon Das Becken von Arcachon am südlichen Ende der französischen Atlantikküste ist eine Welt für sich: eine riesige Bucht mit einer riesigen Düne und einem riesigen Austernzuchtpark. Rund 1.000 Betriebe bewirtschaften das 155 Quadratkilometer große Bassin und bieten ihre Meeresfrüchte in den traditionellen Holzhütten „Cabanes" zur Verkostung an.
Freitag 3SAT 13:25 Italien meine Liebe – Kalabrien Die Küste Italiens ist abwechslungsreich wie kaum ein anderer Landstrich Europas. Filmemacherin Emanuela Casentini reist in ihrer fünfteiligen Reihe einmal rund um den Stiefel. Tief unten im Süden an der Spitze des italienischen Stiefels liegt Kalabrien. In dem kleinen Ort Scilla betreiben die drei Geschwister Gaietti ein Restaurant direkt am Strand. Hier gilt Schwertfisch als Delikatesse und wird ganz typisch zu Rouladen verarbeitet.
Samstag ARTE 20:15 Denkmäler der Ewigkeit: Petra – Schönheit im Felsmassiv Im heutigen Jordanien an der Grenze dreier Wüsten der Syrischen Wüste der Arabischen Wüste und der Wüste Negev liegt die geheimnisvolle Felsenstadt Petra eine der großartigsten und faszinierendsten Stätten der Antike. Heute ist Petra die größte Touristenattraktion in Jordanien. Europäische Forschungsreisende haben die rätselhaften Ruinen im 19. Jahrhundert entdeckt: Die in den Fels gemeißelten Grabtempel mit ihren monumentalen Fassaden wurden vor ungefähr 2.000 Jahren errichtet und ihre Bauweise steht der Architektur der größten Gebäude Roms oder Alexandriens in nichts nach. Aber die Zivilisation die sie hervorgebracht hat war zu jener Zeit völlig unbekannt. Wer hat diese Bauten an diesem entlegenen Ort erschaffen? Und vor allem wie und wozu?
Sonntag 3SAT 13:35 Die wilden Philippinen – Der vulkanische Norden Zoologe und Tierfilmer Nigel Marven ist weltweit unterwegs um spannende Geschichten aus dem Tier- und Pflanzenreich zu erzählen. Diese Reihe führt in die philippinische Inselwelt. Ein Palmendieb – das größte an Land lebende Krebstier der Welt – ist spezialisiert auf das Knacken von Kokosnüssen. Nigel Marven spürt die Tiere in kleinen Höhlen auf wo sie sich tagsüber vor der Hitze verstecken.
Montag 3SAT 20:15 Wildes Italien – Von den Alpen zur Toskana Von den schneebedeckten Dolomiten zum türkisblauen Mittelmeer: Italiens spektakuläre Landschaften sind bekannt. Dabei hat „Bella Italia" noch viel mehr zu bieten nämlich eine wilde Seite. Abseits von Touristenströmen und heiß begehrten Reisezielen leben seltene Tiere wie Abruzzengämsen Rosaflamingos und sogar Riesenhaie. Der Zweiteiler porträtiert die Natur zwischen Stiefelspitze und Alpengipfeln. Teil eins führt in den Norden Italiens.
Dienstag WDR 20:15 Abenteuer Erde: Herbstwelten Herbst in Deutschland – das Jahr neigt sich dem Ende zu. Noch ein letztes Mal zeigt sich die Natur in aller Pracht wenn sich die Blätter der Laubbäume verfärben und die tiefstehende Sonne Wiesen und Wälder golden erstrahlen lässt. Doch an anderen Tagen hängt düsterer Nebel zwischen den Bäumen Regentage häufen sich. Der erste Frost stellt sich ein. Die Tage werden kürzer ebenso die Sonnenstunden und eine melancholische Stimmung breitet sich über das Land aus. Es ist eine Zeit der Widersprüche und das wechselhafte Herbstwetter steht symbolisch für die Herausforderungen dieser Jahreszeit.
Mittwoch NDR 20:15 Expeditionen ins Tierreich: Wildes Uganda – Tierparadies im Osten Afrikas Weite Savannen alte Vulkanriesen salzhaltige Höhlen. Winston Churchill nannte Uganda einst „die Perle Afrikas". Das Land im Osten Afrikas ist nur etwa zwei Drittel so groß wie die Bundesrepublik Deutschland und umfasst doch Landschaften die unterschiedlicher kaum sein könnten. Zwischen dem Ruwenzori-Gebirge im Westen und dem Vulkan Mount Elgon im Osten erstreckt sich das Land mit heißen trockenen Savannen unberührten Regenwäldern dem größten Süßwassersee des Kontinents und einem fruchtbaren dicht besiedelten Zentrum. Ein Kaleidoskop unterschiedlicher Lebensräume mit einer faszinierenden oft einmaligen Tier- und Pflanzenwelt.
Donnerstag NDR 20:15 Geheimnisse Asiens – Die schönsten Nationalparks – Im Reich der indischen Löwen Ganz im Westen Indiens leben Raubkatzen die man in Asien gar nicht erwarten würde: Löwen. Die asiatischen Löwen waren vor 100 Jahren fast ausgestorben haben heute aber im Gir Nationalpark im Bundesstaat Gujarat wieder einen wachsenden Bestand. Sie leben frei und ohne Zäune in einem Gebiet das auch von Menschen besiedelt ist: Die Maldhari bewohnen kleine Siedlungen aus Lehmhütten und züchten Büffel die sie tagsüber auf den Steppen Girs grasen lassen. Immer wieder reißen Löwen den wertvollsten Besitz der Maldhari aber die Ureinwohner bleiben gelassen. „Das ist der König der Tiere. Wir sind stolz dass er bei uns lebt" sagen sie: Ein weltweit einzigartiges Miteinander von Mensch und Raubtier.

Freitag

ARTE 17:00 Die Rückkehr der Wölfe – Das Wunder im Yellowstone-Nationalpark 70 Jahre lang vermehrte sich die Population der Wapiti-Rothirsche im US-amerikanischen Yellowstone-Nationalpark nahezu ungebremst. Ohne einen natürlichen Feind und trotz aller Versuche der Menschen die Zunahme an Hirschen zu begrenzen breiteten sich diese immer weiter aus und zerstörten weite Teile der Vegetation des Parks. Sie fraßen den Nationalpark buchstäblich kahl. Doch mit der gezielten Wiederansiedlung von 41 kanadischen Wölfen in den Jahren 1995 bis 1997 ereignete sich geradezu ein Wunder: Die Tiere brachten das natürliche Gleichgewicht in den Nationalpark zurück.

Tags:

Leave a Reply