Blog des wilden Outdoor-Shop

Echt gute Ausrüstung für Jagd, Reise und Natur.

Die große weite Welt von Wildnissport

Wildnissport TV-Tipps: 13.10. – 26.10.2018

TV Tipps

Hier ist Wilsnissport zu Hause: Wälder und Felder, Moore und Heide, Schäfer und Schnucken: das sind die Merkmale einer Landschaft, die schon vor 100 Jahren vom Heimatdichter Hermann Löns wegen ihrer Urwüchsigkeit gepriesen wurde. Dabei ist die Region im Städtedreieck Celle, Walsrode und Uelzen alles andere als naturbelassen. Jahrhundertelang wurde sie von Heidebauern geprägt und als norddeutsche Kulturlandschaft geformt.

Die Dokumentation „Die Südheide“ erzählt von einem fast unbekannten Landstrich, der vom Menschen seit Jahrhunderten stark beeinflusst und dennoch vielgestaltig ist. Mit beeindruckenden Verhaltensbeobachtungen von streitenden Birkhähnen, Dachsen in ihrem unterirdischen Bau, kämpfenden Wildschweinfrischlingen oder auch Kranichküken, die im wärmenden Federkleid ihrer Eltern Schutz suchen, setzt Naturfilmer Günter Goldmann die Natur der Südheide in Szene. Flugaufnahmen zeigen die Region aus der Luftperspektive, extreme HD-Zeitlupen von Birkhühnern, Wildschweinen und Rehen gewähren Einblicke in die Welt der tierischen Bewohner im Herzen Niedersachsens. Unbedingt ansehen im NDR Fernsehen am 24.10. um 20:15 Uhr.

Tag Sender Uhrzeit Sendung Inhalt
Samstag 3SAT 15:30 Das Herz der Himmelsberge – Eine Reise zum Yssykköl-See in Kirgistan Der Yssykköl-See in Kirgistan ist das größte Wasserreservoir Zentralasiens. Er steckt voller Geheimnisse und ist den Kirgisen heilig. Der Film führt in eine nahezu unbekannte Region.
Sonntag 3SAT 14:00 Mit dem Zug durchs Zentralmassiv Die kürzeste Eisenbahnverbindung zwischen Paris und dem Mittelmeer ist die Cevennenbahn. Sie ist 300 Kilometer lang und eine der interessantesten Gebirgsstrecken Frankreichs.
Montag 3SAT 20:15 St. Petersinsel – grünes Juwel im Bielersee Wenn man die St. Petersinsel aus dem Bielersee ragen sieht ist man beindruckt. Die Insel hat schon den Philosophen Rousseau betört. Bis heute übt sie einen Zauber auf ihre Besucher aus.
Dienstag WDR 20:15 Abenteuer Erde: Doe wilde Slowakei Die Slowakei liegt im Herzen Europas doch welche Naturschätze das kleine Land birgt welch spektakuläre Natur und was für Besonderheiten aus Tier- und Pflanzenwelt darüber wissen wir wenig. Die Vielgestaltigkeit der slowakischen Natur überrascht denn auf gut 49.000 Quadratkilometern befinden sich Überschwemmungsebenen und Flussauen schroffe Hochgebirge und sanfte Hügellandschaften mit dem jeweils typischen Tier- und Pflanzenleben.
Mittwoch NDR 20:15 Die kleinen Giganten des Nordens – Das Geheimnis der Lemminge In den Bergen Skandinaviens verwandeln Eis und Schnee die Landschaft in eine lebensfeindliche Ödnis. Und das monatelang. Dennoch taucht alle paar Jahre hier ein kleines Tier auf und wird zum Star der sozialen Medien.
Donnerstag NDR 20:15 mareTV: An Italiens Riviera – Cinque Terre Portofino Dolce Vita Es ist eine der spektakulärsten Küsten am Mittelmeer. Fast senkrecht ragt das Gebirgsmassiv in Ligurien aus dem Wasser. An den Steilhängen von Cinque Terre kleben einsam kleine Dörfer mit bunten Häuserfassaden. Nur wenige Buchten weiter lassen sich im trubeligen Portofino die Schönen und Reichen am Yachthafen blicken. An der italienischen Riviera die von der französischen Küste bis zur Toskana reicht taucht mareTV ein in das Dolce Vita und den Alltag der Einheimischen die berühmt sind für ihren Einfallsreichtum. Und für legendäre Feste.
Freitag 3SAT 14:50 Namibia – Der Mythos der Buschleute Xau und Ghabbo sind Jäger aus dem Volk der San die im südlichen Afrika leben. Eines Tages verlassen beide ihr Dorf Richtung Westen um das Land ihrer Urväter zu suchen.
Samstag 3SAT 15:30 Einsam im Atlantik – Die Färöer Inseln Die Natur ist atemberaubend aber auch sehr rau auf den Färöer-Inseln im Atlantik. Es ist ein besonderer Menschenschlag der Wind und Kälte trotzt. Die Inseln haben nur wenige Einwohner. Die Natur zeigt den Menschen sehr schnell und oft unbarmherzig ihre Grenzen auf. Umso interessanter ist es deshalb das Leben der Menschen in dieser Umgebung kennenzulernen. Der Film stellt einige der Einwohner und ihr besonderes Leben vor.
Sonntag NDR 20:15 Das erste Jahr in der Wildnis – Tierkinder im Norden Das erste Jahr im Leben eines Tieres ist oft entscheidend. Ob ein Jungtier in diesen Monaten mit ausreichend Nahrung versorgt wird sich gegen seine Geschwister durchsetzen und schließlich für sich selbst sorgen kann hängt von vielen Faktoren ab.
Montag 3SAT 17:00 Wilder Rhein – Von der Nordsee zur Loreley Bis heute verbindet man mit ihm stolze Ritterburgen steile Weinberge fröhliche Geselligkeit und malerische Orte. Aber der Rhein ist weit mehr als nur ein romantischer Fluss. Eine Reise von der Mündung bis zur Quelle führt durch Landschaften in denen sogar echte Wildnis zu finden ist. Es sind Landschaften in denen so viele Tiere und Pflanzen zu Hause sind wie an keinem anderen Fluss Europas.
Dienstag WDR 20:15 Abenteuer Erde: Wild im Westen – Die Eifel Im bevölkerungsreichsten Bundesland Deutschlands ist noch Platz für wilde Tiere. Wie kaum ein anderes Gebiet in Nordrhein-Westfalen bietet die Eifel eine ungewöhnliche Naturbühne. Dieses Mittelgebirge vereint modellhaft naturnahe Refugien mit Landschaften die erst durch Eingriffe von Menschen geschaffen wurden. Seitdem diese grüne Region am Westrand Deutschlands besiedelt wurde spielt sich dort ein „Natur-Krimi" ab. Wälder fielen der Axt zum Opfer Felsen wurden gesprengt Flüsse gestaut und Böden ausgebeutet. Am Tatort Eifel blieben Kahlschläge Stauseen Siedlungen und Äcker zurück und hinterließen deutliche Spuren bei Flora und Fauna.
Mittwoch NDR 20:15 Expeditionen ins Tierreich: Die Südheide – Wälder Wiesen weites Land Das Geheimnis des knapp 500 Quadratkilometer großen Naturparks Südheide liegt in seiner Vielgestaltigkeit: Böden Geologie und Relief haben ihren Ursprung in der Eiszeit. Vielerorts durchfließen malerische Bäche die Landschaft die ihre Quellen in zahlreichen Heidemooren haben. Die ausgedehnten Wälder sind Rückzugsgebiete für Wildschweine und Dachse. In klaren Heidebächen jagen Fischotter und scheue Schwarzstörche nach Forellen und Neunaugen.
Donnerstag NDR 20:15 Mit dem Zug durch Myanmar Eine Zugfahrt durch Myanmar zählt zu den größten Eisenbahn-Abenteuern die man erleben kann. Robert Hetkämper nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise durch den Vielvölkerstaat mitten im politischen Umbruch. Das ehemalige Burma ist geprägt von lebendigen Traditionen faszinierenden Landschaften und einem maroden Schienennetz aus der Kolonialzeit. Auf Schmalspur schaukeln die Züge im Schneckentempo durch weite Ebenen üppigen Dschungel und karges Hochland. Die Reise führt an Orte mit klingenden Namen wie Yangon Mandalay und den Inle-See.

Freitag

3SAT 13:25 Wildes Land – Naturjuwel Nationalpark Kalkalpen Im Herbst ist der Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich ein farbenprächtiger Anblick. Die Landschaft dort soll sich in das verwandeln was sie einmal vor Tausenden Jahren war. Alexander J. Limberger macht sich auf eine filmische Entdeckungsreise – vom schroffen Sengsengebirge ins wasserreiche zerklüftete Reichraminger Hintergebirge das sich zwischen dem mittleren Ennstal dem Hengstpass und dem Sengsengebirge erstreckt.

Tags:

Leave a Reply