Wildnissport TV-Tipps: 09.01. – 22.01.2016

TV Tipps

Die Halbinsel Jamal liegt im Nordwesten Sibiriens und ragt weit in das Polarmeer hinein; eine karge Heimat für Nomaden und Rentiere. Seit 2011 durchqueren mehrmals pro Woche Züge der Polarbahnlinie die Ödnis der Tundra. Sie starten in der Station Obskaja und fahren dann die lange Strecke über Permafrostböden und Moore immer weiter nach Norden bis zu den Erdgasfeldern von Bowanenko.

Der NDR zeigt am Donnerstag, 14.01. um 20:15 Uhr die interessante Reportage über die nördlichste Eisenbahn der Welt. Ein enormer Aufwand an Technik und der Einsatz des erfahrenen Streckenchefs Alexander Choroschailo sorgen dafür, dass die Züge stets verlässlich im Sommer wie im Winter, auch bei extremen Temperaturen, rollen. Das Filmteam begleitet ihn und seine Kollegen auf dem Schneeräumzug hinter dem Polarkreis.

Tag Sender Uhrzeit Sendung Inhalt
Samstag HR 20:15 Mythos Amazonas Ein grüner Ozean aus Bäumen feucht und düste unzugänglich und bedrohlich eine Welt voller Gefahren so erschien den Europäern einst der Amazonas. Lange Zeit galt der größte Regenwald der Erde als „Grüne Hölle" in der giftige Tiere und Pflanzen dem Menschen feindlich gegenüberstehen. Heute wissen wir: Der Regenwald am Amazonas ist ein Wunderwerk der Natur. Es ist der Brite Alfred Russel Wallace einer der frühen Naturforscher des 19. Jahrhunderts der uns die paradiesische Seite Amazoniens näherbringt.
Sonntag 3SAT 16:20 Traumorte – Perlen der Karibik Barbados St. Vincent und die Grenadinen – die Namen der kleinen Karibikinseln verbinden Europäer mit Exotik Sonne Palmen und Meer. In den quirligen Städten mit ihren geschäftigen Einkaufsstraßen und bunten Markthallen gibt es noch prachtvolle Kolonialgebäude aus der Zeit des britischen Empire. Der Besuch einer der vielen Rum-Destillerien auf den Grenadinen gehört zum touristischen Repertoire.
Montag HR 20:15 Wunderschön! Bretagne – Wind und Meer – Genuss und Magie Brausendes Meer steile Klippen feine Sandstrände historische Städte und eigenwillige Menschen – die Bretagne verzaubert mit rauem Charme einer uralten Kultur und einer eigenen Sprache. Tamina Kallert bereist den Südwesten der Bretagne die Départements Finistère und Morbihan. Sie startet am „Ende der Welt" besucht das mittelalterliche Locronan hört traditionelle Musik in Quimper begibt sich in Pont-Aven auf die Spuren von Paul Gauguin probiert Austern und Cidre und versucht sich in der bretonischen Sprache.
Dienstag WDR 20:15 Abenteuer Erde: Die fantastische Reise der Vögel – Afrika Hautnah verfolgen wir die Vögel auf diesem Weg und erleben dabei die faszinierenden Landschaften der neuen Welt aus ihrer Sicht. Auf ihrem Zug müssen sie sich vielen Gefahren und Herausforderungen stellen. Die erste ist schon schicksalshaft: die Wahl der Flugroute. Sie entscheidet darüber ob gefährliche Wüstenlandschaften bezwungen werden müssen ob die Häuserschluchten New Yorks mit ihren thermischen Aufwinden die Anstrengungen des Fliegens mindern oder ob Wintereinbrüche und Eisbären ihre Reise erschweren.
Mittwoch NDR 20:15 Expedition ins Tierreich: Abenteuer Kongo Der Kongo ist der tiefste Fluss der Erde. Auf seiner 5.000 Kilometer langen Reise durchquert er ein Land geprägt von Krieg und Gewalt doch es verbirgt auch seltene faszinierende Kreaturen. Ein deutsches Naturfilmteam begibt sich auf die Suche nach diesen außergewöhnlichen Tieren und folgt dem Fluss von der Quelle in Sambia bis zur Mündung in den Atlantik.
Donnerstag NDR 20:15 Die GEO-Reportage: Die Polarbahn – Auf Schienen durch das ewige Eis Die Polarbahn auf der sibirischen Halbinsel Jamal bildet die Lebensader für die gigantische Erdgasförderstätte Bowanenko. Sie startet hinter dem Polarkreis und verläuft als nördlichste Eisenbahn der Welt über den 70. Breitengrad hinaus. Die 572 Kilometer lange Strecke muss um jeden Preis befahrbar bleiben auch bei meterhohem Schnee und Temperaturen unter minus 50 Grad Celsius.
Freitag ARTE 16:15 Kreta – Berge im Meer ARTE erzählt Geschichten von Inseln und Küstenregionen und führt den Zuschauer dabei in wundersame Welten die er so sicher noch nicht betreten hat. In der heutigen Folge geht es auf die griechische Insel Kreta – ein Fleckchen Erde voller Gegensätze an dem sich nicht nur Göttervater Zeus besonders wohlfühlte.
Samstag 3SAT 14:25 Reisewege: Island – Leben mit Feuer und Eis Island ist eine Insel zwischen Alter und Neuer Welt ein Hot Spot im Nordatlantik geprägt von Gletschern und aktiven Vulkanen. Hier ist der Mensch den extremen Naturgewalten ausgesetzt. Wind Sturm Kälte plötzliche Wetterwechsel – das alles ist normal ein Inlandsflug oder eine kurze Seereise längst keine Selbstverständlichkeit. Die Natur ist (über-)mächtig und prägt den Charakter der Menschen – und die Menschen nutzen die Kräfte der Natur.
Sonntag ARTE 14:00 Reise durch Amerika: Brasilien – Im Land der unendlichen Dünen David Yetman bereist den amerikanischen Kontinent. Diese Folge führt ihn an die Nordostküste Brasiliens. Dort in der „Sahara Brasiliens" reihen sich in einem wechselvollen Farbenspiel Sanddünen wie an einer Perlenschnur aneinander. Manche sind so weitläufig dass sie ein besonderes Mikroklima mit einem eigenem Ökosystem ausbilden…
Montag 3SAT 20:15 Die Tricks der Tiere – Magie des Waldes Wälder die wechselnden Jahreszeiten ausgesetzt sind sind etwas Besonderes. Ihr Ökosystem muss mit einem drastischen klimatischen Wechsel fertig werden – im Frühling und im Herbst. Die einzelnen Tierarten sowie das gesamte Ökosystem müssen sich an diesen Wandel anpassen. Der Film zeigt wie das Ökosystem Jahreszeitenwald diese Aufgabe nur meistern kann wenn auch alle Tiere in perfekter Übereinstimmung „funktionieren".
Dienstag WDR 20:15 Abenteuer Erde: Die fantastische Reise der Vögel – Europa Der dritte Teil der Reihe begleitet die Zugvögel die sich in jedem Frühjahr aufmachen Europa neu zu besiedeln. Es sind Reisen voller Entbehrungen in denen Vögel Entfernungen zurücklegen die um die halbe Erde reichen und Risiken eingehen müssen die sie im schlimmsten Falle scheitern lassen. So unterschiedlich die Vögel so verschieden sind ihre Schicksale und Herausforderungen: Ein Schwarm von 20 Millionen Staren der ein riesenhaftes Wesen am Abendhimmel von Rom erschafft Basstölpel die vor der schottischen Küste spektakuläre Jagdflüge absolvieren oder Schwalben die in Ultrazeitlupen Eintagsfliegen erbeuten.
Mittwoch NDR 20:15 Expedition ins Tierreich: Mythos Kongo – Im Reich der Menschenaffen Der Kongo ist einer der mächtigsten und tiefsten Flüsse der Erde. Der Strom und die angrenzenden Wälder sind Rückzugsräume und Heimat für einige der wundersamsten Kreaturen der Erde. Tief im Inneren der dichten Urwälder leben die nächsten Verwandten des Menschen drei der vier Menschenaffenarten leben im Kongobecken. Mit außergewöhnlichen Aufnahmen gewährt auch die zweite Folge „Mythos Kongo – Im Reich der Menschenaffen" spannende Einblicke in eine der geheimnisvollsten und gefährlichsten Regionen der Erde.
Donnerstag NDR 20:15 mareTV: La Réunion – Frankreichs Tropenparadies La Réunion besteht vor allem aus einem höchst aktiven Vulkan mit dem passenden Namen Piton de la Fournaise (Gipfel des Backofens). Mindestens einmal im Jahr bricht er aus. Der Vulkanforscher Andrea Di Muro wagt eine riskante Mission: Er lässt sich gleich nach einem solchen Ausbruch vom Helikopter am noch qualmenden Schlot absetzen um Gas- und Lavaproben zu nehmen.
Freitag HR 20:15 Capri – Sehnsuchtsziel im blauen Meer Capri ist seit den 50er-Jahren das Sehnsuchtsziele vieler Reisender. Ihre Naturschönheiten und das zauberhafte Licht locken jeden Tag bis zu 20.000 Ausflugstouristen auf die kleine Insel im Golf von Neapel. Lohnt es sich trotz der vielen Tagestouristen die Insel zu besuchen? Und ob!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.