Wildnissport TV-Tipps: 01.10. – 14.10.2016

TV Tipps

Skandinaviens Besonderheiten sind die weiten, unberührten Landschaften und die große Artenvielfalt. Hier gibt es noch eine große Anzahl von Elchen, Rentieren, Rot- und Polarfüchsen und auch Wölfen.

Am Freitag, 07.10. begleitet im Hessischen Rundfunk um 20:15 Uhr die Kamera eine Bärin mit ihrem vierköpfigen Nachwuchs auf ihren Streifzügen. Im Frühjahr bietet auch die Vogelwelt einzigartige Naturerlebnisse, wie die spektakuläre Balz des Birkwildes und den Rastaufenthalt der Graukraniche in Schweden.

Tag Sender Uhrzeit Sendung Inhalt
Samstag 3SAT 14:30 Reisewege Türkei – Im Hinterland der Schwarzmeerküste Safranbolu einst Zentrum des Safrans an der Seidenstraße heute Weltkulturerbe der UNESCO und die Hafenstadt Amasra sind die Schätze der türkischen Region Pontos. Aus Devrek im Pontischen Gebirge inmitten ausgedehnter Nussbaumwälder gelegen kommen die teuersten Spazierstöcke der Welt. Die Hafenstadt Akçakoca erinnert mit einem Denkmal an einen Militärführer gleichen Namens der den westlichen Pontos einst erobert hatte.
Sonntag NDR 20:15 Ostseestädte die Sie kennen sollten Stockholm oder Kopenhagen Tallinn Riga oder vielleicht Rostock: Welches ist die beliebteste Stadt an der Ostsee? In dem Film werden 20 besonders attraktive von ihnen vorgestellt. Im Rahmen einer Kreuz- und Querfahrt über die Ostsee geht es unter anderem aufs prunkvolle Schloss Peterhof das „russische Versailles" in St. Petersburg sowie auf die Kurische Nehrung bei Klaipeda und zur Windjammerparade nach Kiel.
Montag ARTE 17:25 Wie das Land so der Mensch – Bassin d'Arcachon; Frankreich Rund um das Bassin d'Arcachon an der französischen Atlantikküste im Département Gironde gut 40 Kilometer südwestlich der Stadt Bordeaux haben Meer und Wind aus Wasser und Sand eine einzigartige Landschaft geschaffen. Die Dünenkette von Cap Ferret und die berühmte Wanderdüne Pilat schützen die Bucht vor den Launen des Ozeans und haben eine bemerkenswert ausgeprägte Flora und Fauna entstehen lassen. Hinter den Dünen erstreckt sich das größte zusammenhängende Waldgebiet Europas.
Dienstag WDR 20:15 Abenteuer Erde: Steinadler – König der Berge? Auch wenn er mit „nur" einem Meter Körperlänge nicht der größte Adler ist – mit seinem golden glänzenden Kopf- und Nackengefieder dem messerscharfen Raubvogelschnabel und den dolchartigen Fängen bietet der Steinadler einen majestätischen Anblick. Und wenn er mit seinen rund zwei Meter Flügelspannweite über seinem Jagdrevier Kreise zieht dann wird verständlich wieso der Steinadler seit alters her als „König der Vögel" gilt. Hält er nach Beute Ausschau müssen sich Schnee- und Birkhuhn Murmeltier Hase und Co. In Acht nehmen. Selbst für den schnellen Turmfalken gibt es kein Entkommen wenn ihn der Steinadler im Visier hat.
Mittwoch NDR 20:15 Expedition ins Tierreich: Australien – Im Land der Wombats Atemberaubende Küsten eindrucksvolle Wüsten glühende Hitze! Der Süden Australiens steckt voller Gegensätze: Die Kalksteinklippen der Zwölf Apostel an der Südküste Australiens ziehen massenhaft Touristen an auf den Wellen des Südlichen Ozeans reiten Surfer und Brillenpelikane.
Donnerstag NDR 20:15 mareTV: Grafschaft am Meer: Kent – England zwischen Nordsee und Ärmelkanal Alan Botting zog nicht nur wegen der Schönheit der Landschaft nach Kent. Er macht dort Karriere auf der Schmalspur als Lokführer bei der Romney Hythe and Dymchurch Railway. Deren betagte Dampfloks fahren seit nunmehr fast 90 Jahren an der Küste von Kent Passagiere hin und her. Zuverlässig sind die betagten Dampffahrzeuge wenn sie denn angemessen gepflegt werden. Alan und seine Kollegen führen regelmäßig nach Feierabend Wartungsarbeiten mit einer Hingabe durch die fast schon an Besessenheit grenzt.
Freitag HR 20:15 Naturparadies Skandinavien Skandinaviens Besonderheiten sind die weiten unberührten Landschaften und die große Artenvielfalt. Hier gibt es noch eine große Anzahl von Elchen Rentieren Rot- und Polarfüchsen und auch Wölfen. In Norwegen hat sich im Hochland Dovrefjell ein fast vollständig intaktes Ökosystem – das letzte seiner Art in Europa – erhalten. Dort leben etwa 230 Grönländische Moschusochsen. Ihre zottigen Pelze und die kräftig gehörnten Köpfe verleihen den Tieren ein imposantes Aussehen. Mit dem dichten langhaarigen Fell trotzen die Tiere den extremsten Witterungen. In Finnland besteht noch eine Bärenpopulation von etwa tausend Exemplaren.
Samstag HR 20:15 Big Five Südamerika Wer an Peru denkt denkt an das Hochland doch die Expedition führt ins peruanische Tiefland ins Dreiländereck Brasilien Bolivien und Peru. Mit Proviant für mehrere Wochen 300 Kilo Filmausrüstung und einigen Fässern Benzin macht sich ein Filmteam auf den Weg zum Manu-Nationalpark mit dem Boot immer flussaufwärts ins Quellgebiet des Amazonas. Das Ziel sind die Riesenotter in den Altarmen des Rio Manu. In diesen Altarmen leben die Riesenotter-Familien ihr unberührtes paradiesisches Leben wie eh und je.
Sonntag WDR 20:15 Wunderschön! Oh lala La Wallonie – Belgiens französischer Süden Savoir vivre! Das Leben genießen und kleine Abenteuer erleben. Dafür steht die Wallonie Belgiens französischsprachiger Süden. Stefan Pinnow macht sich auf den Weg: In Bouillon erkundet er die größte Burgruine Belgiens. In einer der schönsten Abteien des Landes in der Nähe von Kloster Orval probiert er das Bier das die Mönche selbst brauen. In Han sur Lesse erkundet er die Tropfsteinhöhle und begibt sich in Dinant auf die Spuren von Adolph Sax.
Montag 3SAT 20:15 Wenn die Wildnis ruft – Die Deutschen am Goldfluss Schon immer haben die grandiosen Weiten Alaskas und Kanadas Abenteurer und Aussteiger angezogen. Sie kommen auf der Suche nach Reichtum Einsamkeit oder einfach nur um zu vergessen. Belohnt werden sie mit dem Leben in einer der wildesten Landschaften der Erde. Aber auch dort muss das Leben organisiert sein. Alle Romantik endet spätestens dann wenn man tief in den nordischen Wäldern nur ungern auf Strom Wasser und Heizung verzichten will.
Dienstag WDR 20:15 Abenteuer Erde: Der Hof der wilden Tiere In Anlehnung an den Kinofilm „Die Wilde Farm" erzählt Roland Possehl in „Der Hof der wilden Tiere" die Geschichte eines Bauernhofs – so wie es ihn vielleicht früher einmal gab. Er liefert Einblicke in den Alltag eines heutzutage gar nicht mehr so alltäglichen Bauernhofs. Schweine Hühner Katzen Kaninchen: Tiere die jeder glaubt zu kennen. Tatsächlich weiß jedoch kaum jemand viel über das natürliche Verhalten vieler Nutztiere. Einfühlsam und mit beeindruckenden Bildern beleuchtet der Film die Hofbewohner aus einer anderen Perspektive.
Mittwoch NDR 20:15 Expedition ins Tierreich: Australien – Das Abenteuer Die Tierwelt des gesamten Kontinents Australien von der Wüste zu den Tropenwäldern vom Korallenriff zu den Bergketten mit der Kamera einzufangen ist eine Mammutaufgabe. Erstmals ist es deutschen Naturfilmern gelungen diese Vielfalt in einer Naturfilmreihe zu präsentieren. Die Folge „Australien – Das Abenteuer" zeigt wie die Filmteams so manche Herausforderung meistern und dabei so manches Abenteuer erleben.
Donnerstag NDR 20:15 Länder – Menschen – Abenteuer: Die Provence – Frankreichs leuchtender Süden Die Provence im Südosten Frankreichs ist für viele Menschen einer der Sehnsuchtsorte überhaupt: romantische Bergdörfer lila blühende Lavendelfelder türkisblaue Meeresbuchten – und das alles beschienen vom milden Licht des Südens. Diese Kombination hat seit je her Maler Literaten und Lebenskünstler in die Region zwischen Rhonetal und Italien gelockt. Und Abenteurer.
Freitag ARTE 16:20 Eine Sommerreise auf der Wolga – Das Wolgadelta und das Kaspische Meer In der Dokureihe unternimmt der Finne Ville Haapasalos eine fast 3.700 Kilometer lange Reise entlang der Wolga. In dieser Folge: Bei Astrachan badet Ville im Salzsee Baskuntschak. In einem kasachischen Dorf besucht er Kamelzüchter. Der letzte Teil seiner Reise zum Kaspischen Meer beginnt in einer Fischerkolchose in Tsetnoje.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.