Blog des wilden Outdoor-Shop

Echt gute Ausrüstung für Jagd, Reise und Natur.

Die große weite Welt von Wildnissport

Wildnissport TV-Tipps: 01.09. – 14.09.2018

TV Tipps

Die Sendereihe Expedition ins Tierreich, zu sehen Dienstags um 20:15 Uhr im NDR Fernsehen zeigt am 05.09. die Folge „Wildes Neuseeland – Inseln am Ende der Welt“. Isolation, die Kräfte des Wassers und der Einfluss des Menschen haben Neuseeland geprägt. Abgeschieden, zwischen drei Ozeanen gelegen, entwickelten sich hier in über 80 Millionen Jahren Tiere auf besondere Art und Weise.

Die Naturfilmdokumentation von NDR und BBC über das wilde Neuseeland bedient sich aller technischen Raffinessen: Scheinbar schwerelos gleitet die Kamera durch Südbuchen- und Baumfarnwälder, über gigantische Gletscher, weite Flusstäler und dampfende Geysire, um mithilfe von Kran, Dolly- und Steadycam eindringliche, aber auch ungewöhnliche Perspektiven einzunehmen.

Tag Sender Uhrzeit Sendung Inhalt
Samstag ARTE 13:40 Wildes Japan – Schneeaffen und Vulkane Jenseits der Millionenmetropole Tokio liegt ein Japan das nur wenige kennen. Ein wildes natürliches Land ohne Menschenmassen Hochgeschwindigkeitszüge und Wolkenkratzer. In den Japanischen Alpen auf der Hauptinsel Honshu leben Makaken. Keine andere Affenart hat sich so weit in den kalten Norden vorgewagt wie sie. Im Tiefschnee ist die Futtersuche für sie mühsam – für kleine Schneeballschlachten bleibt aber immer Zeit. Zum Aufwärmen wird dann ein heißes Bad genommen: Mehrere Stunden pro Tag entspannen sich die Affen in heißen Thermalquellen.
Sonntag 3SAT 20:15 Die Nordsee von oben Der Film zeigt aus der Vogelperspektive warum das Wattenmeer zum Weltnaturerbe der UNESCO wurde. Die Reise führt von der Ems in Ostfriesland bis hoch nach Sylt in Nordfriesland. Die Schönheit der Landschaft präsentiert sich dabei vollkommen neu: Urlaubsparadiese wie Helgoland Sylt oder Föhr offenbaren von oben ihre spezifische Form. Gleichzeitig ist zu sehen wie Wind und Wellen die Inselformationen einem stetigen Wandel unterwerfen.
Montag 3SAT 20:15 Südafrika: Harte Zeiten für Löwen und Geparde Der Film „Südafrika: Harte Zeiten für Löwen und Geparde" soll zeigen was in Südafrika unternommen wird um die Big Cats wie Löwe Gepard und Leopard vor dem Aussterben zu bewahren. Er soll aber auch bewusst machen wie vor allem Löwen und Geparde zu einer Handelsware werden die im Laufe ihres Lebens oft mehrfach umgesiedelt werden um ein Genpool aufzufrischen oder alte und neue Wildreservate attraktiver für den Ökotourismus zu machen.
Dienstag WDR 20:15 Abenteuer Erde: Delfine hautnah – Freundschaften Ein junger Delfin hat gerade seine Mutterfamilie verlassen. Er fühlt sich sehr allein und sucht dringend einen Freund. Da trifft er auf einen der ihm ähnlich sieht – und doch ist er irgendwie anders. Was er nicht weiß: der Fremde ist ein Spion – eine Kamera im Delfingewand angesetzt darauf das geheime Leben ihrer echten Artgenossen zu erkunden. Nach bewährtem Muster setzt der britische Filmproduzent John Downer ferngesteuerte Kameraroboter ein die täuschend echt Tieren nachempfunden sind: Kugelfische Schildkröten Thunfische und Babydelfine. Sie kommen den Delfinen so nah wie nie zuvor und sehen sie aus bislang völlig ungewohntem Blickwinkel.
Mittwoch NDR 20:15 Expeditionen ins Tierreich: Wildes Neuseeland – Inseln am Ende der Welt Berge Gletscher und die weiten Ebenen Neuseelands erinnern vielerorts an Landschaften wie es sie in Nordamerika oder Europa gibt. Beim zweiten Blick jedoch zeigt sich dass die Tier- und Pflanzenwelt der Inseln am Ende der Welt erstaunlich anders und extrem skurril ist: Pinguine brüten im Wald Urzeitechsen begeben sich im Unterholz auf die Jagd nach ihrem eigenen Nachwuchs und Kiwis geben sich im Dunkel der Nacht ein bizarres Stelldichein.
Donnerstag NDR 20:15 mareTV: Weser – Zwischen Bremen und Nordsee Die Weser ist absolut kein langer ruhiger Fluss. Ab dem Bremer Weserwehr ist der maritime Einfluss deutlich spürbar. Auf den 70 Flusskilometern bis zur Mündung in die Nordsee bestimmen die Gezeiten den Takt. Und von Bremerhaven aus führt die Wasserstraße in die weite Welt. Die einzige Festmacherin im Containerhafen Lara Haase packt mit ihren Kollegen der Vertäugesellschaft Festma fast alle anfallenden Arbeiten in den Häfen von Bremen und Bremerhaven an: riesige Containerfrachter festmachen Gangways bereitstellen Wasser- und Stromanschlüsse legen. Lara hat schnell gelernt dass man die tonnenschweren Taue nicht nur mit den Armen sondern mit dem ganzen Körper ziehen muss.
Freitag 3SAT 16:15 Affenwelten – Planet der Primaten Affen sind uns unter allen Lebewesen am ähnlichsten. Aber gerade deshalb ist unser Verhältnis zu ihnen ambivalent. Denn die große Ähnlichkeit hält uns einen Spiegel vor. Der Dreiteiler vermittelt außergewöhnliche Einblicke in das fesselnde oft verborgene Leben unserer Artgenossen und liefert überraschende Enthüllungen über eine Gruppe von Tieren die wir nur zu kennen glaubten. In Teil eins geht es um extreme Lebensräume.
Samstag ARTE 20:15 Mythos Gotthard – Pass der Pioniere Der Gotthard zählt heute zu den wichtigsten Alpenübergängen Europas. Der Film erzählt die spannende Geschichte seiner Erschließung – vom kleinen Pfad durch das Hochgebirge bis hin zum längsten Eisenbahntunnel der Welt. Einst überquerten Händler und Pilger den Pass zu Fuß in rund 30 Stunden von Flüelen bis Bellinzona. Im 19. Jahrhundert verbinden die Kutschen der Gotthardpost erstmals die Menschen im Norden und im Süden mit täglichem Postverkehr. 1872 beginnen die Bauarbeiten einer Eisbahnstrecke am Gotthard. Bauunternehmer Louis Favre unterzeichnet einen riskanten Vertrag: In nur acht Jahren will er einen 15 Kilometer langen Tunnel durch das Gebirgsmassiv bauen.
Sonntag 3SAT 14:05 Australien: Das Great Barrier Reef in Gefahr Das Great Barrier Reef im Nordosten Australiens ist ein einzigartiger Lebensraum ein Wunder der Natur. Doch das Riff ist stark bedroht – ist der Klimawandel schuld? Nirgendwo sonst auf der Welt gibt es ein derart großes zusammenhängendes System aus Inseln und Korallenbänken. Philipp Abresch und sein Team machen sich auf eine Reise entlang des Great Barrier Reefs und treffen dort Urlauber Umweltaktivisten und Forscher.
Montag 3SAT 20:15 Wildes Deutschland – Das Alpenvorland Zahlreiche Luftaufnahmen und Landschaftsbilder führen in diesem Film durchs Alpenvorland mit seinen kleinen Seen Mooren und ursprünglichen Flusstälern gerahmt von weißen Gipfeln. Die Eiszeit hat ein einmaliges Erbe hinterlassen. Erst aus der Luft wird deutlich wie die Gletscher die bayerische Landschaft geprägt haben. Der Film begleitet Eisvögel Wasseramseln Rohrdommeln und andere Vögel durch die Jahreszeiten im bayerischen Oberland.
Dienstag WDR 20:15 Abenteuer Erde: Wildes Deutschland – Der Main Weißwurstäquator wird der Main liebevoll genannt. Tatsächlich zieht er sich in vielen Windungen und Schnörkeln über 542 Kilometern von Ost nach West durch Deutschland vom Fichtelgebirge bis nach Mainz. Gleichzeitig ist der Main einer der am meisten verkannten Flüsse Deutschlands. Denn welche Bilder verbindet man mit dem Main? Die Skyline von Frankfurt? Die Weinberge um Würzburg? Unser Bild vom Main ist geprägt durch die Wirtschaftswunderzeit nach dem Krieg. In der Fortschritt alles Natur nichts bedeutete und die dazu führte dass der Main in den sechziger und siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts mehr einer Kloake als einem Fluss glich.
Mittwoch NDR 20:15 Expeditionen ins Tierreich: Wildes Neuseeland – Im Reich der Extreme Größer kann der Gegensatz kaum sein: Der Norden aus dem Feuer der Vulkane geboren sonnig und warm der Süden hingegen wankelmütig was das Wetter angeht. An manchen Tagen herrscht dort das Klima aller vier Jahreszeiten binnen 24 Stunden. Die Küsten sind geprägt von orkanartigen Winden Gletscher reichen bis ans Meer und in den schroffen Bergen der Südalpen müssen Tiere tagtäglich mit Eis und Schnee ringen. Wer in diesem Reicht der Extreme lebt muss anpassungsfähig robust und clever sein. Keas sind berühmt für ihren Spieltrieb doch sie sind auch findige Jäger die dank ihrer Neugier mit den harschen Bedingungen der Berge gut zurechtkommen.
Donnerstag NDR 20:15 Geheimnisse Asiens – Die schönsten Nationalparks – Borneos wilde Elefanten Durch Malaysias Bundesstaat Sabah im Norden Borneos fließt der Fluss Kinabatangan. 560 Kilometer windet er sich durch Dschungel und Mangrovenwälder. Dort leben Orang-Utans Elefanten Krokodile und Nasenaffen. Aber die Artenvielfalt ist bedroht: Immer mehr Regenwald muss Palmölplantagen weichen. Auf der Suche nach Nahrung durchqueren Wildtiere immer häufiger bewohnte Gebiete. Nicht nur für sie sondern auch für die Menschen dort ist das mit Gefahren verbunden.

Freitag

3SAT 13:25 Die Donau – Reise in ein unbekanntes Europa – Von der Quelle bis nach Linz mit Werner van Gent Schweizer Journalisten reisen entlang der Donau vom Quellgebiet im Schwarzwald bis zur Mündung ins Schwarze Meer. Die erste Etappe führt Werner van Gent bis nach Linz. Bei Immendingen beobachtet der Reporter ein Naturphänomen der besonderen Art: das Versickern des Flusses im Karstgestein. In Ulm wird er Zeuge fastnachtlicher Ausgelassenheit mitten im Sommer.

Tags:

Leave a Reply